Im Anschluss an unsere schöne Wanderung durch das Gap Of Dunloe wechselten wir kurz unseren Ausgangspunkt, um ganz in der Nähe eine weitere beeindruckende Ecke Irlands in Augenschein zu nehmen. Muckross House und der Torc Waterfall standen auf dem Programm.

Die beeindruckende Landschaft und der Park rund um das Muckross House sind ganz in der Nähe von Killarney gelegen und von dort aus bequem zu erreichen.

Das Muckross House (Irisch „Teach Mhucrois“) ist ein beeindruckendes Herrenhaus, welches zusammen mit dem angeschlossenen Bourn Vincent Memorial Park inmitten des 10.000 Quadratkilometer großen Killarney National Parks liegt. Das Haus, oder besser gesagt Schloss, war der vierte Wohnsitz der auf dem Anwesen der Walisischen Familie Herbert gebaut wurde. Es wurde vom Schottischen Architekten William Burn entworfen und zwischen 1839 und 1843 erbaut.

Muckross House wurde seit den 1730er-Jahren bewohnt

Das Anwesen an sich wurde von der Familie seit den 1730er-Jahren bewohnt. Ihr gesellschaftliches Ansehen erreichte im Jahr 1861 seinen Höhepunkt. Damals verbrachte Queen Victoria ein paar Tag auf Muckross House.

In Vorbereitung auf den Besuch verschuldete sich die Familie durch in Auftrag gegebene Renovierungs- und Gartengestaltungsarbeiten so stark, dass das Anwesen 1897 an einen Gläubiger übergeben werden musste. Im Jahr 1899 wurde dann der entfernte Verwandte Lord Ardilaun, Mitglied der Guinness Brauerfamilie, zum neuen Besitzer.

Er bewohnte und vermietete die Räumlichkeiten bis ins Jahr 1911, in dem er es schließlich dem Amerikaner William Bowers Bourn II. als Hochzeitsgeschenk für dessen Tochter verkaufte. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Engländer Arthur Rose widmete sich Maud intensiv der Gartenarbeit. Noch heute kann man ihre Kreativität im Steingarten und im „Versunkenen Garten“ bewundern.

Übergabe an den Staat Irland

Als Maud im Jahr 1929 überraschend starb, vermachten ihre Schwiegereltern Muckross House und den Garten dem Staat Irland. Der Bourne Vincent Memorial Park konnte dadurch, ganz wie Maud es sich gewünscht hätte, weitergeführt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die umliegenen Ländereien wurden gleichzeitig zum ersten Irischen Nationalpark erklärt.

Nach und nach kaufte der Staat immer mehr Land dazu, was zu einer beachtlichen Gesamtgröße von 10.000 Quadratmetern führte. Muckross House selbst wurde zu einem Museum gemacht, das auch heute noch besucht werden kann.

Inmitten des riesigen Geländes um das Schloss am Fuße des Torc Mountain befindet sich der Torc Waterfall. Rund um den Wasserfall und den Torc Mountain befinden sich unterschiedlich anspruchsvolle Wanderwege, die angeschlossen sind an die 200 Kilometer lange Ring Of Kerry Wanderroute.

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

Wegweiser Irland 2017

  1. Möwen in Dublin
  2. Spaziergang durch Dublin
  3. Guinness ist vegan – Unser Besuch in der St. James Gate Brewery
  4. Bunte Insel Irland – Farbenfrohe Details in Kilkenny
  5. Kilkenny Castle – Ein Schloss mit vielen Gesichtern
  6. Rock Of Cashel – Ein geschichtsträchtiger Ort
  7. Cork – Technik und Tradition
  8. Abenteuer auf dem Ring Of Kerry
  9. Muckross House und Torc Waterfall
  10. Inch Beach – Traumstrand auf der Dingle Halbinsel
  11. Limerick – Fünf Zeilen Spaß und eine Stadt in Irland
  12. Das Ende des Regenbogens – Eine Irische Sage
  13. Da Vincenzo Limerick – Irlands beste vegane Steinofenpizza
  14. Dingle – Buntes Städtchen am Atlantik
  15. Curraghchase Caravan & Camp Site – Kilcornan
  16. Bunratty Castle – Normannische Burg und Publikumsmagnet
  17. Cliffs Of Moher
  18. Fitzpatrick’s Pub Doolin
  19. Doolin – Sehnsuchtsort am Atlantik
  20. Burren und Poulnabrone Dolmen
  21. Galway – Kunst, Kultur und Livemusik
  22. The Lighthouse Tea Room Galway
  23. Birds of Westport
  24. Sky Loop Road
  25. Irischer Traumstrand
  26. Connemara National Park
  27. Kylemore Abbey

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen