Die nächste Sehenswürdigkeit, die uns auf unserer Reise durch Irland letzten Herbst erwartete, war der Poulnabrone-Dolmen. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Portal Tomb. Er wird auch „Hole Of Sorrows“ (Loch der Sorgen) genannt.

Man findet den Aufbau aus der Jungsteinzeit im Burren im County Clare. Der Dolmen wurde zwischen 1986 und 1988 restauriert. Seither zieht er zahlreiche Besucher an. Die Sonne, die durch das Tor fällt, verleiht dem Ort etwas Mystisches. Verbunden mit der kargen Mondlandschaft des Burren im Hintergrund ergeben sich dabei interessante Bilder.

Sagenumwobener Poulnabrone Dolmen

Der sagenumwobene Megalith Poulnabrone Dolmen erinnert an Monumente wie Stonehenge. Entstanden ist das Tor in der Jungsteinzeit. Schätzungen grenzen das Datum auf die Zeit zwischen 3.800 und 3.200 v. Chr. ein. Bei Renovierungsarbeiten Ende der 1980er Jahre wurden Reste von Bestattungen entdeckt. Sie wurden auf 3.000 v. Chr. datiert.

Der Burren ist eine Karstlandschaft aus Kalksandstein, die sich über eine Fläche von 250 Quadratkilometern zieht. Sie liegt zwischen Ballyvaughan (Norden) und Kilfenora (Süden). Die etwa knietiefen Spalten und Risse verleihen der Gegend ihr ungewöhnliches Aussehen. Zwischen ihnen wachsen unter anderem Farne, Enzian sowie Stechpalmen und verschiedene Orchideenarten.

Ähnliche Karstlandschaften findet man zum Beispiel in Perthshire, in Yorkshire, in Süd-Wales, sowie auf der Schwedischen Insel Öland und im Kanadischen Ontario.

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

Wegweiser Irland 2017

  1. Möwen in Dublin
  2. Spaziergang durch Dublin
  3. Guinness ist vegan – Unser Besuch in der St. James Gate Brewery
  4. Bunte Insel Irland – Farbenfrohe Details in Kilkenny
  5. Kilkenny Castle – Ein Schloss mit vielen Gesichtern
  6. Rock Of Cashel – Ein geschichtsträchtiger Ort
  7. Cork – Technik und Tradition
  8. Abenteuer auf dem Ring Of Kerry
  9. Muckross House und Torc Waterfall
  10. Inch Beach – Traumstrand auf der Dingle Halbinsel
  11. Limerick – Fünf Zeilen Spaß und eine Stadt in Irland
  12. Das Ende des Regenbogens – Eine Irische Sage
  13. Da Vincenzo Limerick – Irlands beste vegane Steinofenpizza
  14. Dingle – Buntes Städtchen am Atlantik
  15. Curraghchase Caravan & Camp Site – Kilcornan
  16. Bunratty Castle – Normanische Burg und Publikumsmagnet
  17. Cliffs Of Moher
  18. Fitzpatrick’s Pub Doolin
  19. Doolin – Sehnsuchtsort am Atlantik
  20. Burren und Poulnabrone Dolmen
  21. Galway – Kunst, Kultur und Livemusik
  22. The Lighthouse Tea Room Galway
  23. Birds of Westport
  24. Sky Loop Road
  25. Irischer Traumstrand
  26. Connemara National Park
  27. Kylemore Abbey

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen