Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Die Cleansing Face Mask von MICARAA

    Vegane Gesichtsmaske im Test

    Werbung & Affiliate-Links *
    Produkttest von Anne
    30.05.2022 — Lesezeit: 2 min
    Die Cleansing Face Mask von MICARAA

    Ich habe die neue Cleansing Face Mask von MICARAA sozusagen unter Extrembedingungen getestet – meinen Erfahrungsbericht möchte ich heute mit Euch teilen. Nur soviel schon mal vorab: Ich finde, sie hält, was sie verspricht.

    hr

    Hinweis: Weiter unten findet Ihr einen Gutschein für Eure nächste Bestellung bei MICARAA.⋆

    hr

    Vor ein paar Wochenenden war ich zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie wieder auf einem Konzert. Es war großartig, endlich wieder Musik live erleben zu können und die ganze Atmosphäre zu spüren – auch, wenn ich am nächsten Tag müde war.

    Meine Haut freut sich an solchen Regenerations-Tagen immer sehr über eine klärende Maske. Die gibt es jetzt seit Neuestem auch von MICARAA. Klar, dass ich sie sofort testen musste. Der Tag nach dem Konzert schien mir dafür der perfekte Anlass zu sein. Also auf den Tiegel und rauf auf die Haut. Und was soll ich sagen? Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ein langer Schönheitsschlaf hätte vermutlich eine ähnliche Wirkung gehabt. Ausschlafen an einem Montag war nur leider keine Option für mich.

    Laut MICARAA ist die gelbe Maske für alle Hauttypen geeignet, besonders aber für Mischhaut und zu Öligkeit bzw. Unreinheiten neigende Haut. Meine eher trockene Mischhaut, die gerne mal mit Rötungen glänzt, ist offenbar auch sehr damit zufrieden.

    Ihr könnt die Maske zum Beispiel verwenden, wenn Ihr glänzende Stellen, Mitesser oder vergrößerte Poren bei Euch feststellt. Also eigentlich genau die Symptome, mit denen die Gesichtshaut gerne mal aufwartet, wenn Ihr weniger Schlaf bekommen habt, als Ihr es sonst gewohnt seid. Sprich: Ihr wart am Vortag auf einem Konzert und seit wie ich ein kleeeiiines bisschen müde. Ich kenne diesen Hautzustand von mir, aber unter anderem auch, wenn ich zu viele Süßigkeiten gegessen habe und/oder zu wenig Wasser trinke.

    Ein mattiertes Hautbild

    Mit der Maske von MICARAA könnt Ihr in solchen Situationen mal eben für ein ebenmäßigeres, glatteres und mattiert wirkendes Hautbild sorgen. Falls Ihr also am Tag nach dem Konzert direkt ein Vorstellungsgespräch haben solltet, ist es sicher kein Fehler, Euch für diesen zusätzlichen Schritt in Eurer Beauty-Routine Zeit zu nehmen.

    Wie wir es von MICARAA gewohnt sind, kommt das Facial komplett ohne Palmöl, Mikroplastik, Silikone, Parabenene, Mineralöl, synthetischen Konservierungsstoffen, Sulfaten und natürlich Inhaltsstoffe tierischer Herkunft aus. Alles ist also komplett natürlich und vegan. Es ist schon ein gutes Gefühl, sich darauf verlassen zu können, oder?

    Vegane Kosmetik von MICARAA

    Auftragen könnt Ihr das Produkt ganz einfach mit Eurem Kosmetik-Pinsel (einen veganen gibt es zum Beispiel von MICARAA: Den Softface Mask Brush aus Synthetikhaar und FSC-zertifiziertem Holz) oder den Fingern – ganz wie es Euch beliebt. Nach dem Auftragen lasst Ihr die Maske für fünf bis zehn Minuten einwirken, bevor ihr sie mit viel warmem Wasser abwascht und Euer Gesicht trocken tupft, bevor Ihr Eure gewohnte Routine fortsetzt.

    Die Hauptinhaltsstoffe der Maske sind gelbe Tonerde (die sorgt für den fröhlichen Farbton) und Sanddorn-Extrakt. Die Tonerde reinigt die Haut sanft und ist für ihre antibakterielle Wirkung bekannt, der Sanddorn-Extrakt bietet der Haut Unterstützung beim Loswerden von Giften und beugt zusätzlich Schäden durch Umwelteinflüsse sowie frühzeitiger Hautalterung vor.

    Kaufen könnt Ihr die Maske ab heute (30. Mai) im MICARAA Onlineshop. Sie ist mit und ohne Pinsel erhältlich. Natürlich könnt Ihr den Pinsel auch einzeln kaufen. Wenn Ihr meinen persönlichen Blog-Gutscheincode⋆ verwendet, erhaltet Ihr dort 10 Prozent Rabatt auf Euren Einkauf.

    ⋆Mein MICARAA Influencer-Gutschein lautet: anne10. Damit erhaltet Ihr 10 Prozent Rabatt auf Euren Einkauf bei MICARAA.

    hr

    Dieser Beitrag enthält Werbung & Affiliate-Links. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.

    © 2022 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.