Werbung*

Von Gumbies gibt es jetzt etwas Neues: gemütliche Hüttenschuhe. Das neue Modell ist geschlossen, kuschelig warm und sieht einfach nur toll aus.

Wir haben es uns nicht entgehen lassen, die neuen Gumbies auszuprobieren. Ja, wir. Inzwischen ist nämlich auch Matze ein überzeugter Fan. Er war sofort begeistert von der Idee.

Seit einiger Zeit ist es ja nicht mehr so kuschelig warm draußen, da ist es toll, wenn man abends zu Hause schön warme Füße hat.

Das neue Modell trägt den hübschen Namen „Brumby“. Der Clou daran ist: Wenn es bei Euch an kalten Tagen so richtig ordentlich unter der Tür durchzieht, sind auch Eure Knöchel immer schön vor Kälte geschützt. Dafür sorgt der hochgezogene Schnitt der Hausschuhe.

Hüttenschuhe aus recycelten PET-Flaschen

Genau wie die Gumbies Hüttenschuhe, die letzten Herbst bei mir eingezogen sind, bestehen auch die neuen zu 100 Prozent aus veganem Filz. Er wird aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Die Sohle wird aus Recycling-Kautschuk gemacht.

Die gemütlichen Puschen haben ein angenehmes Fußbett. Wer orthopädische Einlagen tragen muss, kann es ganz einfach herausnehmen und durch die medizinischen Innensohlen ersetzen. Sie sind vorne schön breit – man kann darin nach Herzenslust mit den Zehen wackeln. Die Sohle hat ordentlich Grip, wie ich es von Gumbies gewohnt bin.

Die Brumbies sind in drei Farbkombinationen erhältlich: Dunkelgrau mit hellgrauen Details (navy-grey), Hellgrau mit dunkelgrauen Details (grey-charcoal) und Dunkelgrau mit roten Details (charcoal-red). Wir haben uns für Dunkelgrau mit Rot und Hellgrau mit Dunkelgrau entschieden.

Positives Fazit

Wir tragen unsere Brumbies jetzt seit drei Wochen in der Wohnung und sind komplett überzeugt. Inzwischen können wir sie uns gar nicht mehr von den Füßen denken. Wenn unser Umzug endlich abgeschlossen ist, freuen wir uns schon auf gemütliche Stunden in unseren Brumbies auf dem neuen Balkon – schön entspannt mit Tee, Keksen und Kuscheldecke.

Wie immer bei Gummis habe ich übrigens eine Nummer größer bestellt, als bei meinen üblichen Straßenschuhen. Sie passen perfekt. Das Material ist sehr angenehm auf der Haut. Es zwickt und kratzt nichts und man gerät auch nicht ins Schwitzen.

Außerdem finden wir beide, dass die Brumbies mit Abstand die schönsten Hausschuhe sind, die wir bis jetzt gesehen haben. Sie sehen kein Bisschen nach „Latschen“ aus und passen nicht nur zum „Couch-und-Jogginganzug-Look“. Wir können sie jede⋆r der⋆die im Herbst und Winter unter kalten Füßen leidet oder eine zugige Wohnung hat wärmstens empfehlen.

Weitere News von Gumbies

Auch die Slipper-Hausschuhe, die ich Euch letztes Jahr vorgestellt habe, gibt es in zwei neuen Farben: Dunkelgrau mit hellblauem Rand und Hellgrau mit pinkem Rand. Ihr seht also: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es lohnt sich also in jedem Fall, der Gumbies Homepage mal wieder einen Besuch abzustatten.

Meine Gumbies Hüttenschuhe vom letzten Jahr sind übrigens nach wie vor im Gebrauch. Sie sehen keinen Tag älter aus und sind nach wie vor genauso bequem. Sie haben also (genau wie meine Flip Flops von Gumbies, die ich inzwischen seit drei Sommern trage) die volle Punktzahl auf der Langlebigkeits-Skala verdient.

Wer sich jetzt fragt, wo man die tollen Hausschuhe bestellen kann, klickt am besten direkt auf Gumbies Onlineshop. In Deutschland gibt es außerdem zahlreiche Verkaufsstellen, falls Ihr gerne vorher mal reinschlüpfen wollt.

Zum Gumbies Onlineshop geht es hier. Das Verzeichnis der Einzelhändler, die Gumbies im Sortiment haben, findet Ihr hier.

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.