Werbung*

Vor Kurzem ging es für uns in den sonnigen Süden: Strand, Wellen, Sonne und Sightseeing was das Zeug hält. Da dürfen gute Pflegeprodukte natürlich nicht fehlen.


Hinweis: Die Verlosung1 findet Ihr im Anschluss an meinen Produkttest. Es lohnt sich natürlich dennoch, ihn zu lesen. Im Artikel könnt Ihr einiges über die von mir getesteten Produkte erfahren.


Damit sich die Haut am Abend schön entspannen konnte, hatte ich ein paar Sachen von Santaverde im Gepäck

  • Bodylotion Sensitive
  • Aloe Vera Gel Pur
  • Age Protect Cream
  • Age Protect Intensive Treatment Ampullenkur

Alle vier Produkte habe ich in den insgesamt 17 Tagen genauestens unter die Lupe genommen und ausprobiert. Bei im Durchschnitt 35 Grad (an zwei Tagen sogar zwischen 45 und 48 Grad) ein echter Härtetest.

Die Ampullenkur Age Protect Intensive Treatment

pflege-santaverde

Die Ampullenkur

Zur Ampullenkur riet mir die liebe Caro von Santaverde im Vorfeld

„Sie eignet sich sehr gut als After Sun und kann in der Pappschachtel sicher transportiert werden“, meinte sie.

Insgesamt beinhaltete besagte Schachtel zehn Ampullen aus Glas. Gleich am zweiten Urlaubsmorgen brach ich die erste auf und trug sie an Stelle eines Toners unter meiner Lichtschutzfaktor 50 Creme auf. Sie sorgte für ein sehr angenehmes, frisches und entspannendes Gefühl. In den nächsten Tagen machte ich mir dieses Ritual zur Gewohnheit und ich hatte das Gefühl, dass meine Haut aufatmet.

Normalerweise habe ich in Phasen mit viel Sonne eher raue Haut, auch mal ein paar kleine Pickelchen und meine Rötungen treten verstärkt zum Vorschein. In diesem Urlaub war das gar nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Schon nach den ersten vier bis fünf Tagen wirkte mein Teint im Spiegel ebenmäßiger. Ein tolles Produkt also, das ich auf jeden Fall empfehlen kann.

Inhaltsstoffe – das steckt in der Age Protect Intensive Treatment Ampullenkur

Aloe Vera Saft*, Aloe Vera Blütenextrakt*, Weingeist*, Rosenblüten-hydrolat*, Sanddornextrakt*, Apfelextrakt*, Lavendelblütenextrakt*, Weidenrindenextrakt, pflanzl. Glycerin, Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten, Hyaluronsäure, Meeresalgenextrakt, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Natriumlevulinat, Glucose, pflanzl. Emulgator, Natriumhydroxid, Zitronensäure, ätherische Öle.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Age Protect Cream

pflege-santaverde

Die Age Protect Creme

Nach der Gesichtsreinigung trug ich abends die reichhaltige Age Protect Cream auf das Gesicht auf. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert von dieser Pflege. Das erste Produkt, das wirklich dafür sorgt, dass meine doch schon etwas ausgeprägtere Stirnfalte etwas weniger sichtbar ist. Super gemacht, Santaverde! Die werde ich auf jeden Fall weiterhin benutzen. Auch von Pickelchen am nächsten Morgen (was bei dicken Nachtcremes durchaus schon mal vorkommt) keine Spur.

Die Age Protect Cream ist ein Anti-Aging Produkt. Sie soll den Teint ebenmäßiger machen und das Hautbild glätten. Dafür sollen unter anderem Aloe Vera Blüten und Nachtkerzen- und Aprikosenöl sorgen.

Inhaltsstoffe – das steckt in der Age Protect Cream

Aloe Vera Saft*, Kokosöl*, pflanzl. Fettalkohol, Avocadoöl*, Mandelöl*, Weingeist*, Sheabutter*, Aloe Vera Blütenextrakt*, Lavendelblütenextrakt*, Aprikosenkernöl*, pflanzl. Fettalkohol, pflanzl. Glycerinfettsäureester, pflanzl. Glycerin, Natriumlaktat, Nachtkerzenöl*, Hyaluronsäure, Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten, Sonnenblumenöl*, Vitamin C Palmitate, Vitamin E, pflanzl. Natriumphytat, pflanzl. Emulgator, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Natriumlevulinat, ätherische Öle.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Bodylotion Sensitive

pflege-santaverde

Die Bodylotion Sensitive

Abends nach dem Duschen habe ich die Bodylotion Sensitive aufgetragen. Meine sonnenverwöhnte Haut nahm sie dankbar an. Sie zieht schnell ein, reizt die Haut nicht und erfrischt schön. Neben Aloe Vera Saft steckt in ihr neben Sanddornextrakt und Distelöl wertvolle Mangokern- und Kakaobutter. Sie wird von Santaverde besonders für sensible und trockene Haut empfohlen und ist sogar bei Neurodermitis geeignet.

Inhaltsstoffe – das steckt in der Bodylotion Sensitive

Aloe Vera Saft*, Distelöl*, Kokosöl*, Mandelöl*, Weingeist*, Kakaobutter*, pflanzl. Betain, pflanzl. Emulgator, Traubenkernöl*, Eisenkrautextrakt*, Sanddornextrakt*, pflanzl. Glycerinfettsäureester, Xanthan, Mangokernbutter, Sonnenblumenöl*, Vitamin E, Vitamin C Palmitat, pflanzl. Bisabolol*, pflanzl. Glycerin, pflanzl. Polyglycerinfettsäureester, pflanzl. Natriumlevulinat, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Anissäure, Lavendelöl*, Natriumhydroxid, ätherische Öle.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Aloe Vera Gel Pur

pflege-santaverde

Das Aloe Vera Gel Pur und die Bodylotion Sensitive

Für Sonnenbrand-Notfälle hatte ich das Aloe Vera Gel Pur eingepackt. Tatsächlich hat es uns nicht erwischt, weil wir rundum auf starken Sonnenschutz gesetzt haben. Verwendet haben Matze und ich es zwischendurch zum Abkühlen unserer Gesichter und Tattoos (Für alle, die keine haben: Die können ganz schön heiß werden in der Sonne!), was wunderbar klappte. Ganz zum Schluss gab es auf ein paar Campingplätzen fiese Mücken und wir haben unsere Stiche damit behandelt. Auch als ich mich irgendwann mal an einem Kochtopf verbrannt habe, leistete es gute Dienste. Ein toller Beauty-Urlaubsbegleiter also.

Das Pur Gel soll man nach der Reinigung auftragen und die Anwendung kann beliebig oft wiederholt werde. Es soll die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Reiner Aloe Vera Saft aus kontrolliert biologischem Anbau soll die hauteigenen Regenerationsprozesse unterstützen und Entzündungen und Hautreizungen entgegenwirken.

Inhaltstoffe – das steckt im Aloe Vera Gel Pur

Aloe Vera Saft*, Weingeist*, Natriumlaktat, Meeresalgenextrakt, Xanthan, pflanzl. Glycerinfettsäureester, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Anissäure, pflanzl. Natriumlevulinat, pflanzl. Glycerin, Natriumhydroxid.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Gesamtfazit

pflege-santaverde

Diese Produkte haben mich begleitet

Insgesamt waren alle Produkte wirklich toll und haben sich im Test bewährt. Nichtmal die wirklich hohen Temperaturen konnten ihnen etwas anhaben und das obwohl sie völlig frei von synthetischen Duft- Farb- und Konservierungsstoffen sind. Alle Produkte von Santaverde sind vegan. Sie sind mit dem Leaping Bunny Siegel, dem Label der Vegan Society und dem Biosiegel ausgezeichnet. Das finde ich persönlich besonders gut, denn es gibt mir im Hinblick auf vegane und verträgliche Inhaltsstoffe sowie den Verzicht auf Tierversuche absolute Sicherheit.

Falls Ihr Euch das fragt: Ja, es gab tatsächlich einige Leute, die es sehr interessant fanden, mir dabei zuzuschauen, wie ich am ersten Abend über den Campingplatz gelaufen bin und die Santaverde Schönheiten in all die wunderbaren Agaven und Aloes gelegt und vor Kakteen und Blumen drapiert habe. Das Licht war einfach zu schön, ich musste das ausnutzen und vielleicht habe ich bei meiner Aktion sogar eine neue Käuferin gewonnen. Bei einer Dame hat dann nämlich doch die Neugierde die Schüchternheit besiegt und sie hat mich gefragt, was ich da eigentlich in der Spülwanne mit mir herumtrage. wink

[1] Verlosung

pflege-santaverde

Das Aloe Vera Gel Pur und die Ampulenkur

Für alle, die das Aloe Vera Gel Pur auch mal testen möchten, habe ich eine kleine Verlosung vorbereitet. Sendet einfach bis zum 30. August eine E-Mail mit dem Betreff „Aloe“ an info@cardamonchai.com. Wer gewinnt, entscheidet das Los. Teilnehmen kann jede*r mit einem Wohnsitz innerhalb Deutschlands. Ich drücke Euch die Daumen!

Hier gehts zu den Teilnahmebedingungen

In Kürze zeige ich Euch hier im Blog, wo die Aloe Vera für die Santaverde Produkte angebaut werden. Ich war direkt vor Ort auf der Finka Santaverde und habe mich dort mit der lieben Carmen unterhalten und so einige Fotos gemacht. Bleibt also dran. Es bleibt auf alle Fälle spannend.

Wenn Ihr in Zukunft nichts mehr verpassen wollt, abonniert am besten gleich meinen Newsletter, dann halte ich Euch auf dem Laufenden.

Auf der Seite von Santaverde findet Ihr unter anderem ein umfangreiches Inhaltsstofflexikon, das besonderes für Allergiker und empfindliche Hauttypen interessant ist. Ihr findet es hier.

Wer gerne auch mal ein paar Produkte aus dem Hause Santaverde ausprobieren möchte, findet hier eine Liste der Bezugsquellen.

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.