Werbung & Affiliate Links*

soulbottles steht für plastikfreie Trinkflaschen aus Berlin. Ich bin jetzt auch stolze Besitzerin einer soulbottle und möchte sie Euch heute gerne zeigen.

Hergestellt werden die pfiffigen Wasserversorger aus Glas und Edelstahl. Bisher konnten dadurch über 6.000 Tonnen Plastik vermieden und 74.185 Menschen der Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht werden. Wie das funktioniert?

Pro soulbottle wird ein Euro an an Viva con Agua gespendet. Der Verein aus Hamburg St. Pauli arbeitet mit der Welthungerhilfe zusammen und arbeitet in Trinkwasserprojekten zum Beispiel am Ausbau der Trinkwasserversorgung und Hygiene in armen Gegenden.

Wer mit einer soulbottle aus Glas oder Edelstahl unterwegs ist, vermeidet Müll. Es schwimmen also weniger Plastikflaschen im Meer. Auf der soulbottle Homepage findet man einige Fakten, die wirklich nachdenklich machen. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass nur eine von zehn Plastikflaschen überhaupt recycelt werden?

Zero Waste mit soulbottles

Für die Produktion von Plastikflaschen wird jedes Jahr so viel Öl verbraucht, wie man für den Betrieb von einer Million Autos für ein ganzes Jahr benötigen würde. Das ist wirklich eine Menge. Es werden außerdem ganze drei Liter Wasser pro Flasche verbraucht, bevor überhaupt welches eingefüllt wird.

Das klingt richtig irrsinnig, oder? Bedenkt man noch, dass das Trinkwasser bei uns direkt aus dem Hahn kommt, ergibt es wirklich keinen Sinn, Wasser in Plastikflaschen zu kaufen. Wer seine Flasche immer wieder auffüllt, hat den ersten Schritt in Richtung Zero Waste gemacht.

Abgesehen von dem anfallenden Müll tut man mit Plastikflaschen seiner Gesundheit keinen Gefallen. Immer wieder wird nachgewiesen, dass sich Rückstände in PET-Flaschen befinden, die man beim Trinken einfach mit runterschluckt.

Praktisch und schön

Die fair produzierten Wasserflaschen sind zu 100 Prozent geschmacksneutral, Spülmaschinen-fest, auslaufsicher und vegan. Eine sichere Sache also. Es gibt sie in den verschiedensten Designs. Meine trägt den wunderbaren Namen „Spirit Of Nature“. Das Design stammt von Mari Pavanelli. Mit ihrem Bild beschreibt sie ein Gefühl von Naturverbundenheit und Kreativität. Sie hat sich auf einer Projektreise mit Viva con Agua in Nepal dazu inspirieren lassen.

In meine „Spirit Of Nature“ passt ein Liter. Es gibt auch Modelle mit 0,6 Litern Fassungsvermögen. Die Farbe des Porzellandeckels und des Dichtungsgummis kann man sich beim Kauf im Onlineshop aussuchen. Die Flasche hat einen praktischen Tragegriff aus Edelstahl. Der Dichtungsring besteht aus Naturkautschuk.

soulbottle selbst gestalten

Wenn Ihr zum Beispiel ein Event plant könnt Ihr die Soulbottles ab einer Abnahme von 200 Stück auch eine nach Euren Wünschen gestalten. Ihr könnt sie gravieren oder mit Siebdruckmotiven ausstatten lassen. Übrigens sind auch Textgravuren möglich – das gilt für alle Modelle.

Die soulbottles aus Edelstahl eignen sich am besten, wenn Ihr warme Getränke warm oder kalte kalt halten möchtet. Genau wie die Glasflaschen werden sie klimaneutral produziert.

Neben Flaschen gibt es bei Soulbottles unter anderem auch Tragetaschen, Gläser sowie verschiedene Reinigungsgeräte, Wasserfilter und Ersatzteile. Besonders cool finde ich ja den Festivalbecher „Drink clean to get dirty“.

Ich bin mit meiner soulbottle sehr zufrieden. Sie begleitet mich inzwischen jeden Tag. Was super ist: Ich achte viel mehr darauf, genug zu trinken, da ich die ganze Zeit vor Augen habe, wie viel Wasser sich noch in der Flasche befindet.

Wenn Ihr noch mehr Fakten zum Thema Plastik vs. Glas braucht, findet Ihr einige davon in meinem Artikel „Mehrweg ist besser als PET!“.

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.