Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    "Omelette du Fromage"

    Ein spektakuläres Album von Closet Disco Queen & The Flying Raclettes

    Review von Anne
    04.08.2021 — Lesezeit: 2 min
    🇬🇧 Read English Version

    Am 3. September erscheint ein Album, auf das Ihr Euch freuen könnt. Bei The Flying Raclettes handelt es sich um die Erweiterung des Instrumental-Duos Closet Disco Queen von Luc Hess und Jona Nido, die ihr vermutlich schon von The Ocean, Coilguns, Louis Jucker und anderen Projekten kennt.

    Zu den beiden haben sich nun der Live- und Studio Toningenieur und Gitarrist Kevin Galland, der unter anderem auch bei Coilguns gespielt hat und Chadi Messmer (Bass) gesellt. Aus Closet Disco Queen wurde für diese Platte also Closet Disco & The Flying Raclettes.

    Closet Disco Queen blicken auf spannende Geschichten zurück

    Closet Disco Queen & The Flying Raclettes – "Omelette du Fromage"

    Closet Disco Queen gründeten sich 2014 während einer ruhigen Phase bei Coilguns. Das erklärte Ziel damals: eine weniger talentierte Version von The Mars Volta zu werden.

    Inzwischen blicken Luc und Jona auf drei Jahre voll spanneder Tourgeschichten, zwei Studioalben, zwei EPs und ein Live-Album zurück. Sie sind gemeinsam um die Welt gereist und haben die Bühnen zum Beispiel als Support von Baroness und Red Fang bespielt.

    Ein besonderes Highlight auf ihrem Weg düfte wohl der Auftritt auf dem Desert Fest in Berlin gewesen sein. Außerdem haben Closet Disco Queen unter anderem verschiedene Festivals in der Schweiz bereist. Eines schönen Tages auf dem Palp Festival wurden dann auch Flying Raclettes geboren.

    "Omelette du Fromage" ist eine Hommage an "Dexter's Laboratory"

    Closet Disco Queen & The Flying Raclettes

    Das gemeinsame Album trägt den würzigen Titel "Omelette du Fromage". Es erscheint auf Jona Nidos Plattenlabel Hummus Records. Der Albumtitel soll eine direkte Hommage an die Episode "The Big Cheese" der Cartoon Network-Zeichentrickserie "Dexter's Laboratory" von 1996 sein.

    In der Folge hält Dexter öffentliche Reden und wird schließlich durch die Worte "Omelette du Fromage" zum Star. Laut eigener Aussage wünscht sich die Band, mit diesem großartigen Titel, das um ein schwer verdaulichen Grafikdesign ergänzt wurde, Berühmtheit im ganzen Universum zu erlangen.

    Ein starkes Stück Musik

    Ob Closet Disco Queen & The Flying Raclettes ebenso zwielichtig sind, wie Dexter in der Big Cheese Episode, sollen die Fans selbst entscheiden.

    Ich hatte schon die Möglichkeit, es komplett zu hören und bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der Fall ist. Die Platte ist alles in allem ein bunter Strauß großartiger verspielter Musik, die alle Schubladen sprengt.

    Der zusätzliche Bass und die weitere Gitarre haben den Sound im Vergleich zum letzten, auch schon extrem spannenden Album noch vielschichtiger gemacht.

    Progressive Elemente und Punk-Attitüde

    Closet Disco Queen & The Flying Raclettes

    Die Band verbindet Elemente aus der progressiven Psych- und Stoner-Welt mit rumpeliger Punk-Attitüde und schier unerschöpflicher Energie, die wir von Gruppen wie The Mars Volta, Goat oder The Hives so lieben.

    Geschrieben, aufgenommen und abgemischt haben die vier ihr Album in nur zwei Wochen im schweizer Studio Mecanique. Genau bedeutet das: Die Band bekam Zugang zu einer verlassenen Schule im winzigen Bergdorf Bruson, in dem sich ein mobiles Studio einrichtete und ein Album anfertigte, das bereits 15 Tage später an das Presswerk verschickt wurde.

    "Omelette du Fromage" ist ein Powerpaket, das Seinesgleichen sucht. Man kann den Spaß, den die Musiker⋆innen bei der Aufnahme gehabt haben müssen, in jeder Note spüren. Beim Hören kann man endlich mal für 39 Minuten den ganzen Unfug vergessen, der uns im Moment um die Ohren fliegt. Genießt es in vollen Zügen!

    Closet Disco Queen & The Flying Raclettes – "Flugensaft"

    Closet Disco Queen & The Flying Raclettes – "Omelette du Fromage"

    © 2021 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.