Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Kamala Harris bald vegan?

    Petition fordert Vize-Präsidentin heraus

    Beitrag von Anne
    17.12.2020 — Lesezeit: 2 min
    Kamala Harris bald vegan?

    Die gewählte Vize-Präsidentin der USA Kamala Harris soll sich ab Januar 2021 vegan ernähren. Das fordert eine kürzlich veröffentlichte Petition.

    Letzte Woche wurde auf der Online-Plattform Change.org eine Petition veröffentlicht, in der die gewählte Vize-Präsidentin der USA Kamala Harris dazu aufgefordert wird, sich ab Januar einen Monat lang vegan zu ernähren.

    Stand heute haben bereits 2.333 Personen die Petition unterzeichnet. Ziel ist es, 2.500 Unterschriften zu sammeln.

    Aus der Aufforderung an Kamala Harris geht auch ein Vorschlag für eine Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hervor.

    Starter der Petition ist die JIVINITI Women’s Coalition. Dabei handelt es sich um eine vorwiegend von Women of Color geführte Initiative der gemeinnützigen Visa Foundation, die sich in den USA für Frauenrechte einsetzt. Die Koalition besteht ausschließlich aus Gruppen, die sich mit Evidenz-basierter Ernährung, medizinischer Wissenschaft, Interessenvertretung, sozialer Gerechtigkeit, Führung, Ernährungsunsicherheit und Hungerhilfe beschäftigen.

    Kamala Harris und die 31-Tage-Vegan-Challenge

    Die Petition fordert Harris dazu auf, an der 31-Tage-Vegan-Challenge von Million Dollar Vegan teilzunehmen, um die weitreichenden Vorteile pflanzlicher Ernährung in Zeiten der Pandemie zu fördern.

    "COVID-19 zwingt die ganze Welt dazu, eine Pause einzulegen",

    sagt die Präsidentin der Virsa Foundation Nivi Jaswal. Des Weiteren betont sie:

    "Die Zeit, unser Ernährungssystem neu auszurichten und neue Ernährungsrichtlinien zu erlassen ist jetzt. Wir können es damit schaffen bis zu 80 Prozent aller chronischen Erkrankungen zu vermeiden. Außerdem könnten wir dadurch über 250 Milliarden Dollar Gesundheitskosten pro Jahr einsparen.",

    I einem Begleitbrief – adressiert sowohl an Harris als auch an den designierten Präsidenten Joe Biden, den Klimabeauftragten des Präsidenten John Kerry, alle Mitglieder des Übergangsteams des Präsidenten und das Biden-Harris COVID-19 Beratungskomitee – fordern die Veranstalter⋆innen die Politik zur Deindustrialisierung der Tierproduktion, der Abschaffung der Massentierhaltung und der Schließung Lebendtier-Märkte auf.

    Aus dem Schreiben geht außerdem der Wunsch nach sicheren, schnellen und effektiven Impfforschungen hervor, die ohne Tierversuche auskommen. Außerdem fordern die Aktivist⋆innen dringend erforderliche Pandemie-Ernährungsrichtlinien, die rund um eine Pflanzen-basierte Vollwertkost formuliert werden soll.

    Kamala Harris als Vorbild

    Die Umstellung von der industriellen Tierhaltung auf eine durchweg vegane Nahrungsmittelproduktion könnte das Phänomen der "rosa Rezession" bekämpfen, so JIVINITI. So wird der Prozess genannt, der dazu führt, dass in der anhaltenden Corona-Krise Women of Color besonders stark betroffen sind.

    Aus einem Bericht der Vereinten Nationen geht hervor, dass während der COVID-Pandemie besonders viele LatinX-Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Laut National Women's Law Centre berichten 53 Prozent der Women of Color und 57 Prozent der LatinX-Frauen von Einkommensverlusten während der Virus-Krise. Mehr als jede sechste schwarze und LatinX-Frau gab an, in der Woche zuvor nicht genug zu essen gehabt zu haben.

    "Die Statistiken sind schockierend",

    sagt Jaswal.

    "Sie erfordern kluge, progressive Lösungen. Kamala Harris ist ein Vorbild für Millionen von Menschen, besonders für Women of Color. Indem sie sich für gesunde, vollwertige Pflanezn-basierte Ernährung einsetzt, kann sie einen entscheidenden Teil zum Wandel in der Produktion, der Verarbeitung und dem Konsum von Lebensmitteln in Amerika beitragen",

    fügt die Aktivistin hinzu.

    In der Petition heißt es

    "Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns ein neues Bewusstsein für die öffentliche Gesundheit zu schaffen – Dafür gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt."

    Kamala ist die erste Woman of Color und die erste indisch-amerikanische Frau, die in den USA für das Vizepräsident⋆innenamt nominiert wurde. Mit ihrer klaren Priorisierung von Themen wie dem Klimawandel und gesunder Ernährung hat sie bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. Es wäre ein starkes Zeichen und würde Ihr Engagement in diese Richtung sicher stärken, wenn sie sich der Herausforderung stellt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Die Petition steht kurz vor dem Ziel.

    Hier geht's zur Petion auf Change.org.

    Bild/picture: Wikimedia Commons

    © 2021 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.