Werbung*

Wie viele von Euch mitbekommen haben, habe ich eine Schwäche für Belgien. Seit ich das erste Mal dort war, bin ich fasziniert und auch aufs Festival zieht es mich dort immer wieder. Ich mag die Filme, das Bier, die Schokolade, die Menschen und die Kultur. Jetzt habe ich die Belgische Versandapotheke Newpharma, die jetzt auch bei uns Fuß fassen möchte, dem Vegan-Test unterzogen.

Als Allererstes möchte ich den freundlichen persönlichen Kontakt erwähnen, der mir bei der Auswahl meiner Produkte sehr geholfen hat. Derzeit ist im Shop noch nicht alles beschriftet, die Inhaltsstoff-Listen fehlen zum Teil noch und es ist noch nicht alles gekennzeichnet, was vegan und crueltyfree ist. Mitarbeiterin Julie hat mir sehr geholfen, trotzdem fündig zu werden. Vielen Dank an dieser Stelle!

NewpharmaDie folgenden Produkte sind bei Newpharma vegan und crueltyfree, können also bedenkenlos bestellt werden:

  • Omuh
  • Lady Green
  • Karetic
  • Copaïba
  • Nuxe
  • Lavera
  • Einige Produkte von Weleda

Die letzten beiden Marken kennt Ihr auch bereits aus dem Deutschen Einzelhandel. Alle anderen sind original Belgisch oder Französisch. Nicht alle Produkte von Weleda sind, wie viele von Euch wissen, vegan. Das ist aber kein Problem, auf der Homepage von Weleda findet man eine vollständige Liste aller veganen Produkte.

Inhaltsstoffe können problemlos erfragt werden

Falls jemand allergisch auf bestimmte Inhaltsstoffe reagiert, ein Produkt im Shop aber derzeit noch nicht genau ausgezeichnet ist, kann man Newpharma jederzeit kontaktieren. Auf Mails bekommt man sehr schnell eine kompetente, umfangreiche Antwort.

Ich persönlich habe mich für die folgenden Produkte entschieden:

New Pharma

Wie Ihr seht, kann kostenfrei an einen Paketshop, nach Hause oder ins Büro bestellt werden. Berufstätige haben also nicht das Problem, ihr Paket in einer Postfiliale am anderen Ende der Stadt abholen zu müssen, sondern können selbst entscheiden, wohin geliefert wird.

Nach einem Tag erhielt ich eine Nachricht von Mitarbeiterin Julie. Zwei der von mir bestellten Produkte, die Wimperntusche von Lady Green und die Sheabutter von Karethic, waren nicht mehr lieferbar. Kein Problem. Sie hatte sofort einen weiteren veganen Hersteller für meinen Test parat, der zu einem Großteil mit natürlichen Inhaltsstoffen arbeitet. Anstatt der beiden von mir ausgesuchten Produkte packte Julie nun ein Produktpaket von Nuxe mit ein. Zuvor wurde noch mit dem Retail Manager aus dem Hause Nuxe Kontakt aufgenommen, der uns bestätigte, dass die Produkte vegan und crueltyfree sind. Auch auf Mikroplastik wird verzichtet.

Das Paket von Newpharma ist da

NewpharmaNach kurzer Lieferzeit kamen die Produkte bei mir an. Besonders gespannt war ich selbstverständlich auf das Parfum von Copaïba. Es gibt nicht besonders viel Auswahl, wenn man ein tolles veganes Parfum haben möchte, daher hoffte ich sehr darauf, dass es mir auch gefällt.

Leider war beim Transport ein Bisschen davon ausgelaufen. Nachdem ich Julie das mitteilte, schien sie sehr froh über das Feedback: „Da müssen wir an einer besseren Verpackung arbeiten. Und den Hersteller werde ich auch gleich kontaktieren.“, meinte sie zu mir.

Der Duft ist sehr natürlich. Es riecht kokosfrisch und ist nicht zu schwer. Da es frei von Alkohol ist, ist der Träger Öl. An die Konsistenz muss man sich ein Bisschen gewöhnen. Wenn man Parfum gerne mal auf die Kleidung sprüht, sollte man das mit den Düften von Copaïba lieber nicht tun. Auf der Haut aufgetragen hat man hingegen das Gefühl, sich noch etwas Gutes getan zu haben. Ich nutze es gerne, es steht bei mir im Schrank ganz vorne. Alle Inhaltsstoffe sind zu 100 Prozent natürlicher Herkunft.

Sommerliche Duftnote

NewpharmaGerade jetzt im Sommer passt die Duftnote sehr gut. Für den Winter würde ich mich vielleicht für eine andere entscheiden. Was an den Parfums des Herstellers neben der öligen Basis noch besonders ist: Neben dem von mir gewählten süßlichen Kokosduft und einigen blumigen Versionen, gibt es auch noch herbe Varianten, die nach verschiedenen Gewürzen riechen. Beispiele dafür sind Ingwer,  Koriander und Kumin. Ich bin jetzt schon gespannt darauf, sie zu testen. Was mir besonders gefällt: Sie werden nicht in Geschlechter unterteilt.

Als Teetante konnte ich selbstverständlich nicht auf eine Packung Tee im Einkaufskörbchen verzichten. Den Yogi Detox Tea genieße ich morgens, wenn ich mit dem Kaffee durch bin. Einige von Euch kennen ihn sicher schon. Ich mag die Sorte besonders gerne. Sie kommt mit Gewürzen wie wie Ingwer, Süßholz, Kardamom, Koriander, Fenchel und Löwenzahn daher.

Im Produktpaket von Nuxe waren ein Duschöl (Duche Précieuse Parfumée), eine Bodylotion (Lait Corps Sublimateur) sowie ein Trockenöl (Huile Sèche Multi-Fontions Visage, Corps, Cheveux) enthalten. Alle drei Produkte sind Bestandteile der Prodigieux-Serie. Das Trockenöl. Ich muss mich ein Bisschen bremsen, um nicht in eine Schwärmerei zu verfallen. Es duftet ganz herrlich nach Rosen. Wie der Name schon sagt, kann es für die Haare, das Gesicht und den Körper verwendet werden.

Pflege für sonnenstrapazierte Haut

NewpharmaTrägt man es auf, kann man auf Parfum fast verzichten. Seinem Namen macht es alle Ehre: Es zieht extrem schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Ich habe nach dem Festival meine von der Sonne strapazierte Haut damit gepflegt. Besonders meinen Tattoos hat es sehr gut getan. Nun muss ich aufpassen, dass ich es nicht jeden Tag benutze, sonst ist es so schnell leer.

Auch das Duschöl und die Bodylotion duften sehr fein. Erst ein Bisschen gewöhnen muss ich mich an den leichten Goldschimmer im Duschöl. Doch mit sonnengebräunter Haut harmoniert es sehr gut. Wenn auch nach dem Abduschen nicht mehr viel vom Glitzer übrig bleibt. Die parfümierte Body Lotion liegt soft auf der Haut und kühlt nach dem Auftragen. Das empfinde ich besonders nach dem Sport als angenehm. Das Duschöl enthält zu 91,9 Prozent natürliche Inhaltsstoffe, die Body Lotion zu 91,2 Prozent und das silikonfreie Trockenöl 98,1 Prozent.

Mein Fazit

NewpharmaInsgesamt kann ich nach meiner Bestellung bei Newpharma ein positives Fazit ziehen. Die persönliche Beratung hat mir sehr zugesagt und auch die Möglichkeit, ohne Versandkosten zu bestellen, ist toll. Die Lieferzeit ist völlig in Ordnung und hier sind ja auch immer die Paketdienste ein Bisschen mitverantwortlich. Der Versand erfolgt bei Newpharma mit DPD. Verschickt wurde direkt aus dem Belgischen Lüttich und die Sachen waren nach zwei Tagen da, da kann man überhaupt nichts sagen.

Als Bezahlungsmöglichkeiten sind Paypal sowie alle Kreditkartentypen, Sofortüberweisung und Giropay angegeben. Das ist ganz bestimmt für einige auch interessant. Neben Belgien und Deutschland wird auch Österreich, Frankreich und Holland von Newpharma beliefert. Der Shop trägt mehrere Siegel und wurde unter anderem von SafeShops.be zertifiziert. Aktiv ist er in Belgien seit 2008. Bis heute sind über 300.000 Kundenbewertungen online gegangen. Vielleicht kommen ja auch bald ein paar aus Deutschland dazu.

Ob ich wieder bestellen würde? Klar, auf jeden Fall! Wer jetzt auch neugierig geworden ist, findet den Onlineshop von Newpharma hier! Viel Spaß beim Stöbern!

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.