WildkräuterBorretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpernelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Diese Zutaten sind essentiell, möchte man Frankfurter Grüne Sauce zubereiten. Warum daraus nicht mal einen schmackhaften Salat zaubern?

Als Basis für Wildkräutersalate eigenen sich alle bekannten Salatsorten wie Eichblatt, Blattsalat, Frisee, Kopfsalat und Batavia. Die, die es etwas herber mögen, greifen zu Rucola oder Chicorée. Löwenzahn, Brunnenkresse, Feldsalat, Giersch, Minzblätter, Klee und Hirtentäschel sorgen für Geschmack. Als Topping könnt Ihr Blüten, Beeren und Nüsse verwenden.

Wildkräuter mit Blüten

Ich liebe Kleeblüten, Gänseblümchen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Hasel- und Walnüsse. Je nach Saison kann man sie zusammen mit den Wildkräutern sammeln oder auf dem Wochenmarkt erwerben. Als Dressing bereite ich ein frisches Pesto im Mixer zu. Zwei meiner Lieblingsrezepte verrate ich Euch hiermit.

Hagebutten-Haselnuss-Pesto

  • 1 Handvoll Hagebutten oder 100 g Hagebuttenmark
  • 5 Haselnüsse
  • 1 Esslöffel Rosinen
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 große Prise Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 Esslöffel Wasser

Erdbeer-Senf-Dressing

  • 2 Esslöffel selbstgemachte Erdbeermarmelade von Oma
  • Pfeffer
  • 2 Esslöffel Distelöl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Walnüsse
  • 2 Esslöffel Balsamicoessig
  • 1 gehäuften TL scharfer Senf
  • 2 Esslöffel Wasser

Alle Zutaten in den Mixer geben und auf höchster Stufe tanzen lassen. Sollte es zu fest werden einfach zwischendurch noch vorsichtig etwas Wasser reinträufeln. Das fertige Pesto über den angerichteten Wildkräutersalat geben und genießen.

Guten Appetit! heart

 

Merken