DIY PutzmittelSeit ungefähr zwei Jahren stelle ich jetzt das Putzmittel für unsere Küche selbst her. Und ich möchte mal behaupten: In unseren Fliesen kann man sich spiegeln (Wer kennt das ALF-Zitat? smile )

Ich verrate Euch jetzt mein bisher wohlgehütetes Rezept. Denn je mehr Leute in Zukunft ihren Müll reduzieren und weniger Plastik (Putzmittelflaschen) und Gift (Putzmittel) in die Kanalisation gießen, umso besser.

Ich habe vor der Umstellung jahrelang den Soda-Reiniger von Frosch verwendet und dachte mir „Das kannst Du doch auch selbst“. Gesagt, getan. Ich hatte alle Zutaten im Haus und sogar noch eine alte Pumpflasche vorrätig. Die wurde in der Zwischenzeit einmal durch ein neueres Modell ausgetauscht.

Zutaten für das DIY Putzmittel

  • 2 Tassen entkalktes Wasser (z. B. das aus dem Trockner)
  • 1 Esslöffel Natron
  • 2 Tropfen ätherische Öl (z. B. Lavendel)
  • 1 Pumpflasche (am besten aus Glas)

Herstellung

Gebt alle Zutaten in die Pumpflasche, verschließt diese fest und schüttelt sie gut durch. Voilá: Fertig ist Euer DIY Putzmittel für die Küche. Wenn Ihr das Putzmittel jeden Tag verwendet, ist es so lange haltbar, bis es aufgebraucht ist. Achtet auf jeden Fall darauf, dass der Verschlussmechanismuss an der Flasche immer zugedreht ist, wenn ihr sie gerade nicht in Verwendung habt, es kann sonst schon mal rausschäumen.

Keine Angst vor Putzstreifen: Sollte das Natron mal leichte, weiße Schlieren auf den Flächen hinterlassen, ist das kein Grund zur Panik: Einfach noch mal mit einem feuchten Lappen drüberwischen, dann ist alles blitzeblank.

Pumpflasche: Clas Ohlson

Merken

Merken

Merken