RIP David Bowie

RIP David Bowie

He never let me down

Einer der Größten ist von uns gegangen. David Bowie hat uns im Alter von 69 Jahren verlassen. Seinen 18-monatigen Kampf gegen den Krebs hat er verloren.

Die Welt trauert um einen der einflussreichsten Musiker, Komponisten und Künstler aller Zeiten. Heute Morgen nahm er im Kreise seiner Familie Abschied. Sein Sohn Duncan Jones bestätigte die traurige Nachricht via Twitter.

Es tut mir sehr leid und ich bin sehr traurig es sagen zu müssen. Es ist wahr. Ich werde nun für eine Zeitlang offline sein. Liebe an alle.

Auf dem Foto ist Duncan als Kleinkind zusammen mit seinem Vater zu sehen.

David Robert Jones, so sein bürgerlicher Name, hat Musikgeschichte geschrieben. Seine Songs verkörpern eine eigene Kultur. Er beeinflusste zahlreiche Künstler und brachte einen ganz neuen Stil auf.

Glamrock hätte es ohne David Bowie nie gegeben. Mit seinem ausgefallenen Stil und irren Shows beeindruckte er Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

Space Oddity

Mit „Space Oddity“ startete er 1969 seinem beispiellose Werdegang, kurze Zeit später durchbrach sein Album „The Rise And Fall Of Ziggy Dardust And The Spiders From Mars“ bei den Verkaufszahlen die Schallmauer.

Im Jahr 1976 startete David seine Schauspielkarriere, indem er die Hauptrolle im Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“ spielte.

Zuletzt hatte Bowie 2013 das Album „The Next Day“ veröffentlicht, erst vor drei Tagen erschien sein neuestes Werk „Black Star“. Sein Abschiedsgeschenk an seine Fans. Es ist nachdenklich. Hochmusikalisch. Phantasievoll. Ganz wie David Bowie war.

Auf David Bowie war immer Verlass. Hatte man einen schlechten Tag, legte man einen seiner Songs auf und lies sich davontragen. Hatte man einen guten Tag, konnte man zu seiner Musik abfeiern. Regelmäßig lieferte er neue Werke ab, seine Liveshows waren legendär und werden unvergessen bleiben. Never let me down. He never let me down.

RIP David Bowie – Abschied von einer Legende

Musiker weltweit nehmen Abschied von David Bowie, der Legende, die ihre Heimat schon vor Jahren in Berlin gefunden hatte. Hier einige Bilder aus dem Netz.

I, I wish you could swim like the dolphins like the dolphins can swim.

Hier ist für Euch David Bowie mit Ziggy Stardust