Für die Tiere und die Menschen

Auf Böller verzichtenHört Ihr auch schon seit Tagen immer wieder Böller und Raketen, die „zur Probe“ angezündet werden von Menschen, die Silvester nicht erwarten können? Ich wurde sogar schon ein paar Mal davon aus dem Schlaf gerissen und kann es einfach nicht verstehen.

Verzichtet bitte auf Böller und Raketen. Für die Tiere und die Menschen. Nicht nur unsere Hunde und Katzen ängstigen sich, wenn am 31. Dezember wieder geböllert wird, bis das Geld weg ist. Auch und vor allem Wildtiere haben Todesangst und oft (besonders im urbanen Raum) keinerlei Rückzugsmöglichkeiten. Denkt z. B. mal an eine Taube in einer Unterführung.

Auf Böller verzichten – Aus Respekt

Und nicht nur deshalb ist diese Materialschlacht zum Jahreswechsel absolut nicht angebracht. Aus Respekt für die Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, sollte komplett darauf verzichtet werden. Wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn Euer Haus einer Bombe oder einem Luftangriff zum Opfer gefallen wäre und Eure neuen Nachbarn feiern das neue Jahr mit lauten Böllern und Raketen? Auf Böller verzichten bedeutet also auch mitfühlen und Empathie zeigen.

Denkt mal darüber nach. Lasst uns friedlich in 2016 ankommen, uns gegenseitig respektieren, tolerieren und miteinander anstoßen. Und wenn Ihr unbedingt Euer Geld loswerden wollt, spendet es. Der Lebenshof oder das Flüchtlingsheim in Eurer Nähe danken es Euch sicher.

Danke.

Merken