Denise Weber (rechts im Bild) mit ihrer Kollegin Maika Lapuschkin

Denise Weber (rechts im Bild) mit ihrer Kollegin Maika Lapuschkin

Über XING lernte ich die Patentierbetreuerin des Deutschen Tierschutzbüros Denise Weber kennen. Sie stellte mir direkt ihr Projekt „Tierpatenschaft mit Herz“ vor, von dem ich Euch heute gerne berichten möchte.

Das Deutsche Tierschutzbüro setzt sich für Tiere in Not ein. Dabei werden Demos und Aktionen veranstaltet und auch schon mal politische Entscheidungsträger unter Druck gesetzt. Die Aktivisten helfen misshandelten Tieren, befreien Kettenhunde, retten verletzte Wildtiere und kümmern sich um ausgesetzte Haustiere.

Bei den Tierschutzkontrollen und Recherchen der Deutsches Tierschutzbüro e. V. stoßen die Mitglieder immer wieder auf verletzte, misshandelte oder kranke Tiere. Sie retten diese Tiere und kümmern sich um sie. Ihnen ist es wichtig, den Tieren eine Chance auf ein liebevolles Leben zu geben. Die meisten können in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Intensive Pflege für kranke Tiere

Doch leider gibt es auch solche, die chronisch krank sind und sehr intensive Pflege brauchen oder aus anderen Gründen nicht vermittelbar sind. Sie werden dann auf Gnadenhöfen untergebracht, der Verein übernimmt dabei die anfallenden Kosten.

Denise erzählte mir, dass erst vor Kurzem zwei Neuankömmlinge im Projekt aufgenommen wurden. Die beiden Kühe Dorte und Denise wurden aus einem Milchviehbetrieb im Allgäu nach über sieben Jahren im Stall befreit und auf einem Gnadenhof in Brandenburg untergebracht. Ihre ersten Schritte auf der Weide sind im herzzerreißenden Video auf der rechten Seite zu sehen.

Ganz aktuell findet derzeit wie in jedem Jahr eine Weihnachtsaktion des Deutschen Tierschutzbüro e. V. statt. Dabei geht es darum, den Liebsten ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk zu machen und dabei auf Konsumgüter mal komplett zu verzichten. Viele überlegen ja immer lange, was sie verschenken sollen und kaufen dann einfach irgendwas, nur um etwas in der Hand zu haben, was sehr schade ist.

Aus diesem Grund bietet der Verein Tierpatenschaften zum Verschenken an. Damit hat man auf jeden Fall ein sehr persönliches Geschenk. Natürlich kann das Patentier auch jederzeit in seiner Unterkunft besucht werden und es können dabei ganz nebenbei wertvolle Stunden in der Natur verbracht werden.

Dieses Jahr gibt es dazu noch eine ganz besondere Überraschung: Das Deutsche Tierschutzbüro möchte sich bei allen neuen Tierpaten und denen, die eine Patenschaft verschenken, bedanken, indem sie das neue vegane Kochbuch von Stina Spiegelberg „Vegan Passion“ schenken. Stina verrät in dem Buch 120 ihrer Lieblingsrezepte, saisonal und zu jedem Anlass passend. Kleiner Geheimtipp: Es werden darin auch tolle Ideen für ein leckeres und pflanzliches Weihnachtsmenü verraten.

Alle Infos zur Weihnachtsaktion

Vegan Passion von Stina Spiegelberg

Vegan Passion von Stina Spiegelberg

  • Wer in der Zeit vom 25. November bis einschließlich 23. Dezember eine Tierpatenschaft übernimmt oder eine verschenkt, erhält das vegane Kochbuch „Vegan Passion“.
  • Wer bis zum 20. Dezember 2015 um 18:00 eine Patenschaft abschließt oder verschenkt, bekommt die Unterlagen dazu pünktlich bis zum 24. Dezember zugesendet. Natürlich können die Unterlagen auch direkt an den/die Beschenkte/n adressiert werden.
  • Wer seine Patenschaft erst nach dem 20. Dezember beantragt, erhält die Urkunde in digitaler Form per Mail, diese kann dann selbst gestaltet und ausgedruckt werden.
  • Das Kochbuch wird direkt an den Tierpaten bzw. an den/die Beschenkende/n geschickt. Es kommt in einem Paket zusammen mit den Unterlagen für die Patenschaft, der Urkunde sowie einem Tierretterarmband.
  • Zur Weihnachtsaktion des Deutschen Tierschutzbüro e. V. geht es hier entlang.

Wer sich gerne weiter informieren möchte, oder sich für eine Patenschaft interessiert, besucht am besten die Homepage des Deutschen Tierschutzbüros. Wer direkt spenden möchte, folgt diesem Link.

Wer gerne mehr über die Milchindustrie und das Leid der Kühe in Erfahrung bringen möchte: Hier entlang.