Meine selbstgemachte Handytasche

Meine selbstgemachte Handytasche

Ich hatte ja schon angekündigt, dass es ich Euch meine neue Handytasche präsentieren würde. Sie ist nun fertig und bereit ins Rampenlicht zu treten.

Nicht nur zum Schutz vor Kratzern ist so ein Teil prima, auch aus Stylegründen kann ich Euch nur dazu raten. Ihr werdet ständig darauf angesprochen werden, wo Ihr die sensationell schöne Handytasche herhabt.

Besonders klasse finde ich ja den eingebauten Zugmechanismus, damit hat man das Handy wirklich in Sekundenschnelle in der Hand, wenn es klingelt. Aus dem wundervollen Fuchsstoff habe ich ja bereits ein Körnerkissen und eine kleine Umhängetasche geschneidert, die sich hier nach wie vor reger Beliebtheit erfreuen. Schon bald wird es auch noch eine Kosmetiktasche geben, sie steht schon in den Startlöchern.

Doch nun zu meiner genialen Handytasche mit Zugmechanismus. Gefunden habe ich sie auf der Seite von Mary’s Kitchen, sie stellt ein kostenloses Schnittmuster inklusive Schritt-für-Schritt-Nähanleitung zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle!

Das braucht Ihr für Eure Handytasche

  • Stoffreste in Euren Lieblingsfarben (Vorsicht! Der Stoff sollte nicht dehnbar sein! Ich habe ganz normale Baumwolle verwendet, das ging super.)
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Nähgarn
  • Rest Fleecestoff
  • Dekoband
  • Knopf
  • Druckknopf
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Lineal oder großes Geodreieck
  • Bleistift oder Schneiderkreide
  • Euer aktuelles Mobiltelefon
  • Lust auf ein tolles Nähprojekt
  • Die Nähanleitung von Mary’s Kitchen1

So entsteht Eure neue Handytasche

Richtet Euch einfach nach der Nähanleitung von Mary’s Kitchen. Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Außer vielleicht: Achtet auf jeden Fall präzise genau auf die Maße Eures Handys und schreibt Euch alles genau auf, das erspart Euch den Einsatz des Trennhäkchens zwischen den einzelnen Schritten. smile

Viel Spaß beim Nähen und beim Angeben mit Eurer neuen Handytasche

[1] Die Nähanleitung von Mary’s Kitchen findet Ihr hier

Wie Ihr aus einem langweiligen Jutebeutel einen praktischen Rucksack schneidert, erfahrt Ihr hier.