Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    "Super Cow"

    Moby liefert Soundtrack zu veganem Kurzfilm

    Filmtipp von Anne
    18.10.2022 — Lesezeit: 2 min
    "Super Cow"

    Der neue, vegane Kurzfilm  "Super Cow" erschien am 29. September. Die Musik zu dem beeindruckenden und absolut sehenswerten Werk steuerte Ambient-Ikone und Tierrechts-Aktivist Moby höchstpersönlich bei.

    "Super Cow" soll vor allem ein Aufruf zu mehr Mitgefühl und Respekt gegenüber allen Lebewesen sein. Last Chance for Animals (LCA)1 produzierte den Kurzfilm gemeinsam mit Drehbuchautor Dustin Brown2. Ihr Clip beleuchtet auf die vielen Millionen Tiere, die jedes Jahr in der Fleisch- und Milchindustrie sterben.

    Ein veganer Kurzfilm mit Herz

    Mobys Sound sorgt für die perfekte Untermalung der Stop-Motion-Animation, die Milchkuh Daisy auf ihrer Reise waghalsige Flucht vor dem Schlachthof zeigt. LCA und Dustin Brown haben ein ungeschöntes Bild von der Milchindustrie gezeichnet, das dennoch ohne blutige Real-Life-Szenen auskommt. Ihr Ziel war es, auch ein Publikum außerhalb der veganen Tierrechts-Bubble zu erreichen:

    "Wir wollen nicht nur zu unserer Community sprechen, sondern Fleischesser⋆innen und Menschen aus allen Schichten erreichen, die vielleicht noch nie über dieses Thema nachgedacht haben", 

    schreibt Dustin Brown in der Pressmeldung.

      "Wir hoffen, dass unser Film Fragen aufwirft und einen Dialog in Gang setzt. Uns geht es insgesamt darum, Mitgefühl und Respekt für alle Lebewesen zu verbreiten."

    LCA Vorsitzender und Gründer Chris DeRose fügt hinzu:

    "Wir sind stolz, die Möglichkeit zu besitzen, inspirierende Filme mit dem Ziel einer humaneren Welt zu erschaffen. Wir hoffen, dass Daisys Geschichte viele Menschen zu selbstloserem Handeln inspirieren wird"

    Moby findet ergreifende Worte

    Moby schreibt auf seinem Instagram-Account:

    "Es ist mir eine große Ehre, meine Musik zu diesem schönen, ergreifenden, herzzerreißenden Animationsfilm von Dustin und LCA beisteuern zu dürfen."

    und:

    "Mein Lebenswerk widme ich den Rechten der Tiere und ich bin immer froh, auf jede mir mögliche Weise dazu beizutragen. Bitte sei eine Person weniger, die Tieren Schmerzen zufügt."

    Ergreifende Worte, die wieder mal zum Denken anregen.

    LCA wurde für die Filme "Casa de Carne" und "Food for Thought" bereits mehrfach mit Awards ausgezeichnet. Bei beiden Werken arbeitete die Crew auch mit Dustin Brown zusammen. Ihr könnt Euch "Super Cow" ab sofort unter anderem auf YouTube anschauen.

    "Super Cow"

    Bild & Quelle/Picture & Source: Last Chance for Animals

    hr
    1. Dustin Brown
      Dustin Brown ist Autor, Regisseur und Film-Redakteur. Charakterstarke Geschichten mit sozialen Inhalten sind seine Leidenschaft. Er wurde von renommierten Filmfestivals und Organisationen für seine Werke ausgezeichnet. Das Cannes Film Festival, BAFTA, Clermont-Ferrand, die Alfred P. Sloan Foundation und Film Independent sind einige davon. Dustin Brown hat das American Film Institute Direction Program absolviert.
    2. Last Chance for Animals
      LCA ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die sich der Abschaffung der Ausbeutung von Tieren durch Aufklärung, Untersuchungen, Gesetzgebungen und Aufklärungskampagnen verschrieben hat. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 entwickelte sie sich nach und nach zu einer der führenden Tierrechtsorganisationen. Die Bildungs- und Aufklärungsprogramme der LCA schaffen es immer wieder, die Öffentlichkeit in Kenntnis zu setzen und damit positive Veränderungen für Tiere zu erreichen.

    © 2022 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.