Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Buchweizen-Risotto mit Gemüse-Topping

    Veganes Rezept für vier Portionen

    Rezept von Anne
    18.05.2022 — Lesezeit: 1 min
    Buchweizen-Risotto mit Gemüse-Topping

    Buchweizen-Risotto ist eine leckere und gesunde Alternative zu klassischem Risotto. Der Clou: Ihr könnt es im Handumdrehen zubereiten. Die Zutaten lassen sich wunderbar variieren. Wir haben es zuletzt mit Sojafleisch gekocht. Ihr könnt aber genauso gut Räuchertofu oder Seitanstreifen verwenden.

    Kleiner Tipp vorneweg: Wascht den Buchweizen gut aus und bereitet schon mal alle Zutaten vor, indem Ihr sie kleinschneidet, bevor Ihr mit dem Kochen loslegt. Das spart Zeit und macht alles gleich viel übersichtlicher. Was Ihr in Euer Gemüse-Topping gebt, bleibt natürlich Euch überlassen. Lasst am besten einfach Eure Fantasie spielen. Wir haben dieses Mal Zucchini und Paprika verwendet. Pilze (falls Ihr die mögt) und Auberginen passen bestimmt ähnlich gut.

    Zutaten für 4 große Portionen Buchweizen-Risotto mit Gemüse und Nüssen

    • 300 g Buchweizen
    • 1 Liter Gemüsebrühe
    • 1 TL Paprikamark
    • Pflanzenöl
    • Je nach Geschmack/Saison: Gemüse nach Wahl. Hier 1 Paprika und 1 Zucchini
    • Sojasauce
    • Balsamico-Essig
    • Paprikapulver
    • Chiliflocken
    • Sojafleisch, Seitanstreifen oder Räuchertofu
    • 1 Zwiebel
    • 1-3 Handvoll Haselnüsse

    Zubereitung Risotto

    Schwitzt den Buchweizen mit etwas Öl an. Gebt den Gemüsesud löffelweise hinzu und rührt permanent um, bis das Risotto schön eingekocht ist und Euch die Konsistenz gefällt. Das dauert je nach Buchweizen circa eine halbe Stunde.

    Zubereitung Gemüse-Topping

    Bratet die Zwiebelstücke mit dem Sojafleisch (oder dem Räuchertofu bzw. den Seitanstreifen) an und gebt nach und nach die vorbereiteten Paprika- und Zucchini-Würfel (bzw. das Gemüse Eurer Wahl) hinzu. Löscht alles mit etwas Sojasauce und Balsamico-Essig ab und schmeckt Eurer Gemüse mit Salz, Paprikapulver und Chiliflocken ab.

    Das Buchweizen Risotto servieren

    Verteilt das fertige Risotto auf Euren Tellern und gebt das Gemüse-Topping sowie die Nüsse dazu. Guten Appetit!

    Der Buchweizen und die Haselnüsse, die wir zurzeit zum Kochen verwenden, stammen übrigens von einem ganz besonderen, bio-veganen Hof bei Berlin. Wie Ihr dort ein Feld adoptieren und die Ernte beziehen könnt, erfahrt Ihr hier im Blog.

    © 2022 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.