Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Vegane Upcycling-Flip-Flops von Gumbies

    Robustes Profil für alle Füße (und Wege)

    Werbung *
    Produkttest von Anne
    27.04.2022 — Lesezeit: 2 min
    Vegane Upcycling-Flip-Flops von Gumbies

    Ihr kennt das ja: Hier in Hamburg tragen wir von März bis Oktober eigentlich immer Flip-Flops. Ich habe jetzt ein ganz besonderes neues Paar, das ich Euch gerne zeigen möchte. Es stammt mal wieder aus dem Hause Gumbies.

    Über Gumbies aus Bielefeld habe ich Euch ja hier schon einiges erzählt. Zum Frühling gibt es News vom Upcycling-Start-up. Trekkingsandalen namens "Scrambler", bei denen die Fußriemen aus recycelten PET-Flaschen bestehen, neue Slingback-Modelle mit super weichem Hacken-Riemen und mein Lieblingsmodell in neuen Ausführungen: die Flip-Flops "Duckbill". Bei allen neuen Gumbies sind die Sohlen wie gewohnt aus recycelten Autoreifen.

    Von Flip-Flops bis Treckingsandalen

    Meine hübschen "Duckbills"1 gibt es in vielen Farben. Ich habe mich dieses Mal für klassisches schwarz entschieden. Die (längst nicht nur!) Badelatschen bieten in meinen Augen beides: Ein Design, dass es mir auch erlaubt, sie mal abseits von Stränden zu tragen und bequemen Komfort auch auf längeren Strecken. Mit dem dicken Profil kann ich auch ganz bequem über Schotter gehen. Wenn ich sie im Schwimmbad unter der Dusche anlasse, werden sie ruckzuck wieder trocken.

    Und nachhaltig sind sie obendrein: Neben Autoreifen wurde auch bei diesem Modell PET-Flaschen ein neues Leben geschenkt. Wenn Ihr auf der Suche nach coolen, robusten Zehentrennern seid und Euch die Umwelt am Herzen liegt, kann ich sie Euch auf jeden Fall empfehlen.

    Auf wasserempfindliche Stoffe hat Gumbies übrigens bewusst verzichtet. Darum sind die Flip-Flops nicht nur schnell trocknend, sondern auch besonders langlebig. Vom klassischen Zehentrenner-Modell, das ich hier ja auch schon vorgestellt hatte, unterscheidet sich die "Duckbill" Sandale zwar in einigen Punkten, rutschfest, bequem und praktisch ist sie jedoch ebenso. Das Profil schützt Euch vor dem Ausrutschen auf nassen Schwimmbad-Fliesen, mit dem breiten, bequemen Riemen vermeidet Ihr Blasen. Bei mir haben sich übrigens auch nach einem kompletten Tag keine zwischen den Zehen gebildet. In der Vergangenheit habe ich das bei neuen Flip-Flops hin und wieder durchaus schon erlebt.

    Nachhaltiges, veganes Schuhwerk

    Der Stoff ist wirklich sehr angenehm und kein bisschen störrisch oder kratzig. Auf die Idee, dass man es hier mit ehemaligen PET-Flaschen zu tun hat, kommt man bestimmt nicht, wenn man es nicht irgendwo gelesen hat.

    Wie alle Modelle von Gumbies, unterstützen auch die "Duckbills" die natürliche Wölbung Eurer Füße. Gumbies Gründer Michael Maurer ist es außerdem wichtig, dass sie von der Yoga-Session bis zur Dünen-Wanderung alles mitmachen. Darum ist nicht nur die Sohle belastbarer, als Ihr es von herkömmlichen Flip-Flops oder Beach-Sandalen gewohnt seid.

    Bei der Entwicklung der ersten Gumbies, stellte er sich die Frage:

    "Zwei bis vier Mal in unserem Leben laufen wir um die ganze Erde. Wie schön wäre es, einen Teil davon in Strandsandalen zu gehen?"

    Das darauf fundierende Konzept geht bis heute auf. Jedes Jahr kommen neue Gumbies dazu. Sie begleiten mich jetzt schon sehr lange – und zwar täglich. Weil sie so gut verarbeitet und robust sind, machen sie mir nicht nur Freude im Alltag, sie bleiben mir auch jahrelang erhalten. Da habe ich früher mit Schuhen dieser Art komplett andere Erfahrungen gemacht.

    Die Schönheit Australiens

    Die Inspiration für das erste Gumbies Modell liegt übrigens in der schroffen Schönheit des australischen Outbacks, das Gründer Michael auf seinen Studien-Reisen kennenlernte. Als er anfing, die Schuhe zu gestalten, war ihm von Anfang an klar, dass sie vegan sein sollten – etwas anderes kam für ihn nicht infrage.

    Kenn Ihr schon die Hüttenschuhe und die Hausschuhe von Gumbies? Die Slides und die Slingbacks kann ich Euch auch wärmstens empfehlen. Das klassische Flip-Flop-Modell findet Ihr hier.

    Ihr findet alle Modelle im Gumbies Onlineshop2. Falls Ihr lieber vor Ort einkaufen wollt, findet Ihr im Store-Locator3 die Verkaufsstellen in Eurem Umkreis.

    hr
    1. Zehentrenner "Duckbill" im Gumbies Onlineshop
    2. Gumbies Onlineshop
    3. Gumbies Store-Locator
    hr

    Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.

    © 2022 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.