Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Karin Park, Thot & Perry Frank

    Drei Platten fürs Wochenende

    Beitrag von Anne
    03.12.2021 — Lesezeit: 3 min
    🇬🇧 Read English Version
    Karin Park, Thot & Perry Frank

    Um Euch das Wochenende zu versüßen, habe ich noch drei Musiktipps für Euch vorbereitet, bevor ich mir die letzten paar Tage Resturlaub für dieses Jahr gönne. Sie kommen dieses Mal von Perry Frank, Thot und Karin Park.

    Perry Frank – "Morning View" (EP)

    Am 26. November veröffentlichte Francesco Perra aka Perry Frank seine neue EP "Morning View" auf dem australischen Label Valley View Records.

    Die Platte besteht aus vier bisher unveröffentlichten instrumentalen Ambient Stücken. Für den sardischen Sound-Bastler typische Texturen, Gitarren Drone Sounds und atmosphärische Parts regen die Fantasie an.

    Drei der vier Stücke hat Francesco im Sommer dieses Jahres geschrieben, während in seiner Heimat schreckliche Waldbrände wüteten, durch die ein Großteil der Landschaft vernichtet wurde.

    Diese schrecklichen Bilder verarbeitet der Musiker mit seiner EP. Die sich verändernde Natur, die radikalen Einschnitte und das Feuer sieht man bei Hören genauso vor seinem inneren Auge wie den Wunsch nach einer Lösung, nach Flucht, Ruhe und dem Ende der Gefahr.

    Beim Titel-Track "Morning View" handelt es sich um einen Song, den der Künstler seit 2020 live performt. Das Stück ist von den starken Drone Klängen im Hintergrund geprägt, die sich in eine Serie aus anschwellenden Gitarren Akkorden ergießen, um sich zum Ende hin wieder harmonisch zusammenzufügen und die Bühne für den Rest der Platte vorzubereiten. Er wirkt wie eine Arie für eine Oper, die uns den Spiegel vorhält und uns unsere Furcht zeigt. Die Furcht vor unserem eigenen Verderben.

    Ich teile heute mit Euch den zweiten Song auf der EP. "Alagon" ist ein nachdenkliches Drone Stück mit einer unerwarteten Entwicklung.

    Perry Frank – "Alagon"

    Thot feat. The Mystery of the Bulgarian Voices – "Meandres" (EP)

    Kurz nach ihrem kürzlich veröffentlichten, grandiosen Pink Floyd Cover "What Shall We Do Now?" veröffentlicht das belgische Post-Rock/Industrial Kollektiv Thot seine neue EP "Meandres". Dabei handelt es sich um drei Songs, die der Kopf der Band Gregoire Fray vor dem Beginn der weltweiten Corona-Pandemie im März 2020 geschrieben hat.

    Grégoires französische Lyrics werden bei dem neuen Meisterwerk von Juliette Maudits großartiger Stimme begleitet. Eine Überraschung und ein völlig neues Element in Thots Sound ist der polyfone Chor-Gesang von Mystery of the Bulgarian Voices, mit denen sich das Kollektiv für die EP zusammengetan hat. Die Kombination aus Industrial Sound, harmonischem Gesang und klagenden Lyrics ist klangvoll, beeindruckend und schön. Die starken Kontraste und vermeintlich großen Unterschiede sorgen für eine strahlende Verbindung und Gesamtheit, die stärker kaum sein könnte.

    Auf der Thot Homepage1 findet Ihr alle Infos über die EP und wo Ihr sie bekommt. Die Platte erscheint am 11. Februar, der erste Song "Euphrate" bereits am 10. Dezember. Hier ist der Teaser.

    Thot – "Euphrate" (Teaser)

    Karin Park – "Church of Imagination" (LP)

    Nächsten Freitag wird es endlich so weit sein: Nach großartigen Aufnahmen mit Lustmord und ausverkauften Performances mit Årabrot veröffentlicht Karin Park endlich ihr neues Solo-Album "Church Of Imagination". Und das nächste hat sie für 2022 auch schon angekündigt. Der erste Teaser für "Church Of Imagination" hat Karin bereits veröffentlicht. Ich kann nur so viel verraten: Wenn Euch "Shape Of A Child" gefällt, solltet Ihr Euch den Rest der Platte auf keinen Fall entgehen lassen. Sie steckt voller Überraschungen und ist so vielseitig, wie Karin selbst. Ihre Musik bewegt, begeistert und berührt.

    Zum kürzlich veröffentlichten Video zu Track zwei auf der Platte sagt Karin Park:

    "Ich habe dieses Video in Gedenken an meinen Vater gemacht. Er ist leider von uns gegangen, bevor es erschienen ist, aber ich hatte das Glück, ihn für das Stück dabei zu filmen, wie er seine geliebte Hammondorgel spielte und im Chor sang. Der Song handelt von einer Vision, die ich von meiner Tochter Lydia hatte – lange bevor sie zur Welt kam. Geschrieben wurde er von Kjetil Nernes – mit der Unterstützung der fantastischen LaGaylia Frazier."

    "Church of Imagination" erscheint am 10. Dezember auf Pelagic Records.

    Karin Park – "Shape Of A Child"

    Begleitend zum neuen Album gibt es von Karin Park eine kurze Dokumentation, in der sie darüber berichtet, wie sie zur Musik gefunden hat und was die Idee hinter "Church of Imagination" ist. Auch sie ist absolut sehenswert.

    Karin Park - "Church of Imagination" (Doku)

    hr
    1. Thot Homepage

    © 2022 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.