Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Support + Feed

    Joaquin Phoenix, Rooney Mara und Billie Eilish helfen Bedürftigen

    Beitrag von Anne
    07.04.2021 — Lesezeit: 2 min
    Support + Feed

    Support + Feed verteilt seit dem Beginn der Corona-Pandemie Essen an Bedürftige. Die Organisation wächst immer weiter und hat jetzt jede Menge prominente Unterstützung bekommen.

    Joaquin Phoenix, Rooney Mara und Billie Eilish haben gemeinsam mit ihren Familien dabei geholfen, vegane Mahlzeiten an die Organisation My Friend's Place in Los Angeles auszuliefern. My Friend's Place setzt sich in LA für jugendliche Angehörige der LGBTQI⋆ Community ein.

    Die Gruppe lieferte zum ersten Geburtstag von Support + Feed von der Fast-Food-Kette Monty's Good Burger gespendete Mahlzeiten. Billie Eilishs Mutter Maggie Baird hatte das Projekt im März vergangenen Jahres gegründet.

    Kleine Restaurants vor der Pleite retten

    Über die Gründerin des Projekts sagten Rooney Mara und Joaquin Phoenix :

    "Während einer Zeit, in der sich die meisten Menschen Sorgen um ihre eigene Gesundheit und Sicherheit machen, hat Maggie weiter gedacht und sich überlegt, wie sie gesundes Essen zu den Menschen bringen kann, die es am allernötigsten brauchen".

    Maggies Ziel ist es, Arbeiter⋆innen an vorderster Front und gefährdete Bevölkerungsgruppen mit Essen zu versorgen und dabei vegane Restaurants zu unterstützen. Sie selbst sagte:

    "Es ist unglaublich. Was als Reaktion auf die COVID-Krise losging und Menschen dabei helfen sollte, eine tägliche Mahlzeit zu erhalten und gleichzeitig kleinen, veganen Restaurants das Überleben sichern sollte, ist zu einer richtigen Bewegung geworden."

    Support + Feed wächst weiter

    Seit dem Start vor einem Jahr hat Maggie bereits in weitere Städte wie New York, Philadelphia und Washington expandiert. Während der Wahlphase im November 2020 arbeitete sie mit einer Reihe von veganen Firmen zusammen, um Wähler⋆innen und Wahlhelfer⋆innen überall in Amerika zu unterstützen. Monty's Good Burger Mitbegründer Nick Adler gab dazu ein Statement ab:

    "Es gehört zu unseren Grundsätzen, Menschen in Not zu helfen. Unsere Zusammenarbeit mit Support + Feed hat es uns ermöglicht, vegane Mahlzeiten an Familien an unterversorgte Gemeinden zu verteilen. Ich könnte nicht stolzer sein. Die Arbeit, die Maggie und ihr Team innerhalb des letzten Jahres geleistet hat, ist wirklich großartig. Sie und ihre Voluntär⋆innen sind wahre Held⋆innen in Zeiten bitterer Not.

    Nebenbei auch noch was fürs Klima tun

    Neben der Unterstützung Bedürftiger und dem Support veganer Lokale möchte Support + Feed die Öffentlichkeit über die schwerwiegenden Folgen der Tierhaltung auf die Umwelt aufklären. Maggie findet dazu die folgenden Worte:

    "Was als Aufwand von ein paar Monaten geplant war, wurde für so viele Menschen zu einem Jahr Ehrenamts-Arbeit in Vollzeit. Jetzt da wir gesehen haben, wie gut dieses nahrhafte und köstliche Essen ankommt und wie vielen Menschen wir damit helfen können, sind wir engagierter denn je. Wir wissen, dass jede pflanzliche Mahlzeit, die wir servieren, einen positiven Einfluss auf das Klima hat."

    Die tierische Landwirtschaft ist neuesten Auswertungen zufolge für 14,5 Prozent der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Rund 70 Prozent der direkten Treibhausgasemissionen unserer Ernährung lassen sich auf tierische Produkte zurückführen.

    Bild/picture: Support + Feed

    © 2021 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.