Werbung*

Von Aho Bio gibt es jetzt etwas Neues: gesunde Hanfsamen aus der Tüte. Außerdem unterstützt das Start-up seit Kurzem Hilfsprojekte, die Bäume pflanzen.

HanfsamenFür Aho Bio ist es besonders wichtig, aktiv etwas für die Umwelt zu tun. Darum unterstützt das Bio-Start-up ab sofort Aufforstungsprojekte: Pro verkaufte Türe soll so ein Baum gepflanzt werden

Parallel dazu wird derzeit auf dem Aho Grundstück einen „Food Forrest“ angelegt. In diesem Jahr wurden dort bereits über 20 Obst- und Nussbäume gepflanzt.

Die Gründer⋆innen von Aho Bio nehmen ihre Verantwortung wichtig und wollen daher nicht nur ihren Kund⋆innen sondern auch der Natur etwas Gutes tun.

„Kauf Dir ne Tüte Hanf und ein Baum wird gepflanzt.

Ganz neu auf dem Markt ist jetzt ein ganz besonderes Aho Produkt: Heimische Hanfsamen. Die geschälten Samen sind gesund und lecker. Mir schmecken sie besonders als Topping auf Salaten und Bowls. Der nussige Geschmack ist sehr angenehm.

HanfsamenFalls Ihr Euch das jetzt fragt: Das vegane Superfood macht nicht high. Die Samen sind dafür wahre Nährstoffbömbchen. In 100 Gramm Hanfsamen stecken 31 Gramm Eisen sowie Magnesium, Zink und Vitamin B und E. Hinzu kommen wertvolle Omega-6 und Omega-3 Fettsäuren (Verhältnis 3:1)

Der Verkauf ging vor ein paar Wochen los. Ihr findet die heimischen Hanfsamen zusammen mit den anderen Produkten im Aho Bio Shop.

Und noch eine weitere Neuigkeit gibt es aus den Reihen von Aho Bio: Die Verpackungen wurde neu designt. Mir gefallen sie jetzt noch besser als vorher. Meine Lieblingscracker schmecken nach wie vor genauso lecker. Am Geschmack hat sich nichts verändert.

Vor Kurzem habe ich Jannis von Aho Bio kennengelernt. Er hat mir alles über seine Idee, rohe vegane Cracker anzubieten und das Bio-Startup erzählt. Den Artikel findet Ihr hier. Psst: Darin steckt auch ein 5 Prozent Gutschein, den Ihr im Aho Bio Onlineshop einlösen könnt!

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.