Werbung & Affiliate Links

Kennt Ihr schon das Repair & Glow Face Oil von Acaraa? Ich wollte meiner Haut etwas Gutes tun und habe es ausprobiert. Für Euch habe ich meine Erfahrung damit aufgeschrieben.

Vor Kurzem habe ich mich nach einer neuen Brille umgesehen. Was mir dabei aufgefallen ist: Die Optikgeschäfte bieten inzwischen einen Blue Light Filter an. Dieser verhindert, dass das schädliche blaue Licht, das zum Beispiel von Computerbildschirmen ausgeht, die Augen schädigt.

Weil ich als Online Redakteurin und leidenschaftliche Bloggerin an manchen Tagen bis zu 14 Stunden vor dem Schirm sitze, habe ich mich gefragt: Was macht dieses Licht eigentlich mit meiner Haut? Sollte es da nicht auch einen Schutz geben? Den gibt es! Das Repair & Glow Face Oil von Acaraa ist zum Beispiel mit einem Blue Light Filter ausgestattet. Ich habe es jetzt seit rund zwei Wochen in Verwendung. Das Ergebnis: Meine Poren sind weniger sichtbar und ich habe das Gefühl, das die Haut um die Augen herum entspannter ist.

Ich trage es ganz einfach morgens im Anschluss an meinen Lieblingstoner und meine Feuchtigkeitspflege dünn auf und lasse es gut einziehen. Ein schöner Nebeneffekt: Es sorgt für einen ansprechenden, gesunden Glanz, lässt das Gesicht aber nicht fettig aussehen.

Als Blue Light wird das sogenannte High-energy visible light (HEVL) landläufig bezeichnet. Dieses Licht, das von Fernsehern, Smartphones und Computerbildschirmen ausgeht, macht auf Dauer nicht nur die Augen müde. Es dringt tief in die Dermis ein und setzt dort freie Radikale frei. Diese schaden den Zellen und sorgen für oxidativen Stress. Es kann zu vorzeitiger Hautalterung kommen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, nutzt man Antioxidantien.

Das ACARAA Repair & Glow Gesichtsöls mit Traubenkernextrakt und Radicare Gold ist mit diesen wirksamen Radikalfängern ausgestattet. Sie sollen und den Einfluss des blauen Lichts auf die Haut bremsen. Das Anti Aging Gesichtsöl soll die Hautzellen reparieren und schützen. Außerdem wirkt es hydrierend und wirkt Hautunreinheiten entgegen. Das funktioniert, indem es der Haut das Signal übermittelt, dass sie weniger Fett produzieren muss. Wenn sie von außen gut mit dem notwendigen Fett versorgt ist, stellt sie ihre überflüssige Talg-Produktion automatisch ein.

Der Gesichtsöl-Test ist abgeschlossen und ich bin rundum zufrieden. Ich habe das Gefühl, dass ich diesen Effekt bei meiner Gesichtshaut durchaus schon beobachten kann. Ich habe das Öl inzwischen fest in meine morgendliche Beauty-Routine integriert und freue mich jeden Tag, es zu benutzen. Mein Fazit zu diesem Produkt ist rundum positiv. Auch die die Verpackung gefällt mir wieder sehr gut. Wie bei Acaraa üblich, wird das Öl in einer dunklen Glasflasche geliefert. Darin ist es optimal vor Licht geschützt und hält sich lange frisch.

Beim Gesichtsöl handelt es sich um echte Naturkosmetik. Es ist, wie alles von Acaraa, komplett vegan. Es wurden von der Vegan Society ausgezeichnet, ist frei von Silikonen, Parabenen, Mineralölen, synthetischen Konservierungsstoffen und Sulfaten und wird nicht an Tieren getestet.

Wenn Ihr auf der Suche nach einem pflegenden Gesichtsöl für unreine Haut seid, kann ich Euch das Repair und Glow Gesichtsöl von Acaraa auf jeden Fall guten Gewissens empfehlen. Anders als viele andere Öle ist es nicht komedogen.

Ich habe auch das Körperöl, das Haaröl und die Duftkerzen von Acaraa in Verwendung. Meinen Testbericht dazu findet Ihr hier. Darin bekommt Ihr auch zahlreiche spannende Infos über Acaraa.

Zum Acaraa Onlineshop geht es hier hier.

ACARAA Naturkosmetik

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.