Snoop Dog spendete jetzt mit seiner veganen Lebensmittelmarke über 20.000 Dollar für Hilfsorganisationen, die sich gegen Rassismus einsetzen.

Im März hatte Rapper Snoop Dog bekannt gegeben, die PigOut Pilgers Pork Rinds (vegane Chips mit Bacon-Geschmack) des Herstellers Outstanding Foods hätten so großen Eindruck auf ihn gemacht hätten, dass er ab sofort in das Produkt investieren würde.

Seitdem ist Snoop Partner von Outstandig Foods. Aus einer Pressemitteilung der Firma von Mitte März geht hervor, dass mit seiner Investition eine neue Ära für die von Beyond Meat Gründer Dave Anderson gegründete Marke angebrochen sei. Die genaue Investitionssumme ist bis heute unbekannt.

Snoop Special Stars

Seit der Bekanntgabe der Zusammenarbeit flossen zehn Prozent der Erträge auf Snoops eigens zu diesem Zweck bereitgestellten PigOut Webseite in seine Charity Organisation Snoop Special Stars. Die gemeinnützige Organisation wurde gegründet, um Stadtkindern mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit zu geben, am Football und Cheerleading teilzunehmen.

Bill Glaser, Mitbegründer und CEO, erklärte bei der Bekanntgabe der Kooperation:

„Ich bin Snoop Fan der ersten Stunde. Ihn mit ins Boot zu holen, bedeutet für mich nicht nur, einen Punkt auf meiner Bucket List abzuhaken, sondern auch seine Fans mit unseren Produkten zusammenzubringen.“

Das klingt nach dem Beginn einer langen Freundschaft.

100 Prozent der Online-Einnahmen fließen in Spenden

Jetzt versprach die Firma, 50 Prozent ihrer durch Online-Verkäufe erzielten Gewinne an die Equal Justice Initiative zu spenden. Diese setzt sich dafür ein, Masseninhaftierungen, exzessive Bestrafungen und Rassenungleichheit zu beenden. Die restlichen 50 Prozent gehen an die Snoop Youth Football League, zu der auch Snoop Special Stars zählt. Bislang wurden über 20.000 Dollar gesammelt. Snoop Dog Fan Glaser findet klare Worte:

„Wir haben uns entschieden, an die Initiative für Gleichberechtigung zu spenden, weil wir zu unseren farbigen Mitbürger⋆innen stehen und unseren Teil dazu beitragen wollen, dass People of color in Zukunft nicht mehr Opfer von Diskriminierung Missbrauch und Mord werden.“

Bravo! Outstanding Foods geht mit der Aktion mit guten Beispiel voran und ist ein glänzendes Vorbild für andere Unternehmen. Hoffentlich lassen sich viele davon inspirieren und unterstützen den so wichtigen Kampf gegen Rassismus mit ihrem Geld.

Quellen: Veconomist, Plantbased News, Vegworld , Snoop Youth Football League

Bild im Header / picture in header: Outstandig Foods