Smashed Potatoes zählen seit Kurzem zu meinen Lieblingsgerichten. Sie lassen sich ganz leicht zubereiten, passen fast überall dazu und schmecken besser als Chips.

Für die Herstellung braucht Ihr nur ein paar Zutaten. Zuletzt haben wir sie mit Tomaten-Tofu-Gurken-Salat und Mais gegessen, darum seht Ihr diese Beilagen auch auf den Fotos. Den Mais kann man prima mit in den Ofen legen. Das macht das Gericht noch praktischer, wenn es mal schnell gehen muss.

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • Ölivenöl
  • Meersatz
  • Wahlweise Rosmarin oder Kümmel

Vorher

Smashed Potatoes Zubereitung

Wascht die Kartoffeln und kocht sie, bis sie noch gut bissfest sind. Die Schale lasst Ihr einfach dran. Heizt den Ofen auf 200 Grad vor und bereitet ein Backblech mit Backpapier vor.

Gießt die Kartoffeln ab und lasst ordentlich kaltes Wasser drüber laufen, damit Ihr Euch beim nächsten Schritt nicht verbrennt. Tupft sie ab und legt sie auf das Backblech. Zerdrückt sie nun mit der Seite eines breiten Messers oder (vorsichtig!) mit einem Kartoffelstampfer.

Bestreut Eure Smashed Potatoes mit Meersalz und dem Gewürz Eurer Wahl, gebt einen ordentlichen Schuss Olivenöl darüber und schiebt sie in den Ofen. Die restliche Garzeit hängt von der Größe Eurer Kartoffeln ab. Bei mittelgroßen Exemplaren dauert es etwa 30 Minuten, bis sie gar sind. Schaut am besten immer mal wieder in den Ofen. Wenn die Schale gut gebräunt ist, sind sie servierfertig. Guten Appetit!

Nachher