Affiliate Links*

Lust auf ein Süppchen? Ich habe mir vor Kurzem ein leckeres veganes Rezept ausgedacht, dass ich gerne mit Euch teilen möchte. Ihr braucht dafür nur ein paar Zutaten.

Möhren, Süßkartoffeln und Kartoffeln passen wunderbar zusammen. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und machen in Kombination einfach nur glücklich. Für eine ordentliche Portion Eiweiß sorgen rote Linsen.

Zutaten für sechs Portionen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 500 g Möhren
  • Olivenöl
  • Sojasauce
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 großes Stück Ingwer
  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 150 g rote Linsen

Zubereitung

Wascht die Linsen und kocht sie für etwa 15 Minuten. Die kleinen roten Linsen brauchen keine lange Garzeit. Falls Ihr eine andere Sorte ausgesucht habt, richtet Euch nach der Kochzeit auf der Verpackung.

Schält die Gemüsezwiebel und hackt sie in grobe Stücke. Bratet sie mit dem Olivenöl in Eurem Suppentopf an. Nebenbei schält Ihr die Süßkartoffel und den Ingwer und schneidet sie zusammen mit den gewaschenen Kartoffeln in Würfel. Bei den Kartoffeln könnt Ihr die Schale einfach dran lassen. Gebt das Gemüse zu den Zwiebeln und bräunt es leicht an.

Löscht großzügig mit Sojasauce ab und gebt die Kokosmilch dazu. Es folgt ein halber Liter Wasser. Lasst das Gemüse nun vor sich hin köcheln, bis es gar ist. Das dauert etwa 15 Minuten. Reibt etwas Muskat, malt eine große Brise Pfeffer und gebt beides dazu.

Nun greift ihr zum Pürierstab und lasst auf voller Stufe alles tanzen, bis die Suppe schön fein ist. Gebt ein paar Löffel Linsen in Eure Suppenteller und gießt die Suppe darüber. Dazu passt wunderbar ein Stück selbst gebackenes Brot. Guten Appetit!

Das Gemüse für diese Suppe habe ich auch unserer etepetete Box. Die Kokosmilch und die roten Linsen stammen von alles-vegetarisch.de.

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.