Als wir vor Kurzem meine alte Heimat Bielefeld besucht haben, waren wir auch in Bad Salzuflen – der Wiege der Hamburger Schule.

Ich hatte ein paar schöne Kindheitserinnerungen an den Kurort und wollte dringend nachschauen, ob alles noch so aussieht, wie vor dreißig Jahren. Ein kurzer Rundgang musste daher auf jeden Fall sein.

Und was soll ich sagen: Es ist alles noch genau, wie damals. Ein ruhiger Erholungsort mit vielen weißen Häusern, langen Salinen und dem Kernstück: dem Heilbad.

Der Ursprung der Hamburger Schule

Die Stadt im ostwestfälischen Kreis Lippe ist nicht nur für ihre allergikerfreundlichen Bäder bekannt. Sie ist auch die Wiege der Hamburger Schule.

Der Sänger, Gitarrist und Entertainer Bernd Begemann wurde am 1. November 1962 in Bad Salzuflen geboren und ging dort zur Schule. Bereits in jungen Jahren lernte er vor Ort den späteren Tontechniker Frank Werner sowie Frank Spilker von den Sternen kennen.

Auch der ehemaliger Bandleader der Band Blumfeld stammt aus Bad Salzuflen. Er kam dort am 24. Juli 1967 zur Welt.

Frank Spilker erblickte am 16. März 1966 als Sohn eines Gärtnerei-Inhabers im nahegelegenen Herford das Licht der Welt. Bereits in der Schulzeit schloss er sich der Musikclique in Bad Salzuflen an.

Frank Werner nahm in Bad Salzuflen die ersten Platten auf

Ende der 1980er Jahre nahm Frank Werner mit seinem Label Fast Weltweit zahlreiche Kassetten und Singles mit den Musikern auf.

Die Sterne traten damals noch in wechselnder Besetzung auf. Frank Spilker nannte seine Band „Die Sterne„, „damit es kein anderer tun kann.“ Nachdem er 1991 in Hamburg die anderen heutigen Bandmitglieder getroffen hatte, tourte man zunächst als Serge Gainsbourg Coverband, bevor man sich wieder der Hamburger Schule zuwandte.

Bad Salzuflen liegt im Westen von Bielefeld. Die große Mittelstadt wurde 2013 als Kneipp-Kurort zertifiziert. Stand 31. Dezember 2018 hatte sie 54.127 Einwohner. Bad Salzuflen den salzhaltigen Quellen im Stadtgebiet den Namen „Heilgarten Deutschlands“ zu verdanken.

Die Sterne live in Hamburg

Wenn Ihr in Zukunft nichts mehr verpassen wollt, abonniert am besten meinen Newsletter. Ich freue mich auf Euch.

Kaffeekasse

Wer mir gerne einen Kaffee spendieren möchte, kann das über meinen Paypal-Me-Link tun:

paypal.me/cardamonchai

Ich freue mich über jede kleine Aufmerksamkeit.