Bevor es zur Sparrenburg, zu den Externsteinen, zur Hermannsdenkmal und nach Bad Salzuflen ging, gab es erstmal ein leckeres Frühstück im schönen Café „Moccaklatsch“ in Bielefeld.

moccaklatschWeil es dort so gemütlich ist, mussten wir aufpassen, dass wir nicht einfach den ganzen Tag dort sitzenblieben. Insgesamt haben wir das Café in drei Tagen Bielefeld dreimal besucht – das spricht für sich, oder?

Die Speisekarte hat für jeden Geschmack etwas zu bieten – uns gefiel natürlich besonders die vegane Vielfalt sehr. Es gibt zum Beispiel täglich frische Kuchen, am Sonntag ein großes veganes und vegetarisches Frühstücksbuffet und auch sonst allerlei tolle Leckereien wie Rührtofu und verschiedene mediterrane Gerichte.

Veganer Cappuccino im Moccaklatsch

„Kann ich bitte einfach hierbleiben?“, fragte ich Matze an unserem letzten Tag in Bielefeld. Wir saßen wieder an unserem „Lieblingsplatz“ am geöffneten Fenster, den wir zwei Tage zuvor das erste Mal genossen hatten und ich hatte absolut keine Lust, aufzustehen und rauszugehen.

Ihr findet das Moccaklatsch in der Bielefelder Altstadt in der Arndtstraße 11. Viel Spaß und lasst Euch unbedingt eine große Tasse Cappuccino mit Hafermilch servieren!

Hat Euch mein Tipp gefallen? Dann abonniert gerne meinen Newsletter. Ich freue mich auf Euch.


moccaklatsch-bielefeld