Heute habe ich mal wieder einen kleinen Lifehack für Euch: Meinen DIY Lufterfrischer könnt Ihr ganz leicht selbst herstellen. Unangenehme Gerüche schafft er einfach aus der Welt.

Ihr kennt das auch: Hund, Katze, Maus, Kind und Kegel stellen ihre Schuhe auf der Matte hinter der Tür ab. Aus der Küche zwiebelt es irgendwie und der Staubsauger hinterlässt auch keinen wirklich tollen Duft in der Wohnung. Was hilft, ist ein selbst gemachter Lufterfrischer.

Ihr könnt ihn in einer Schale auf Euren die Schreibtisch, die Ablage hinter der Toilette oder die Küchentheke stellen.

Mein besonderer Tipp:

lufterfrischer

Raumduft einfach selbst herstellen

Saugt eine Portion Lufterfrischer mit Eurem Staubsauger auf. Jedes Mal, wenn Ihr dann mit dem Ding Eure Runden durch die Wohnung dreht, hinterlasst Ihr eine angenehme Duftnote, die sich sogar eine Zeitlang hält.

Zutaten

  • 3 EL frisch gemahlenen Kaffee
  • ca. 10 Tropfen ätherisches Öl (z. B. Lavendel, Bergamotte, Zitronella)

Herstellung

Mahlt den Kaffee und gebt das ätherische Öl hinzu. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Mischung nach ein paar Tagen mit ein paar weiteren Tropfen auffrischen. Nach etwa vier Wochen tauscht Ihr sie dann aus. Was den Duft angeht, ist erlaubt, was gefällt. Vorstellen kann ich mir alles von Orange bis Geranium. Derzeit gefällt mir eine Mischung aus Bergamotte und Lavendel besonders gut.

Gefällt Euch meine Idee und Ihr wollt mehr davon? Dann freue ich mich, wenn Ihr meinen Newsletter abonniert. Wir lesen uns!