Bildergalerie

Hamburg zeigte sich am Wochenende mal wieder von der sonnigen Seite. Da mussten wir uns einfach Zeit nehmen für einen kleinen Spaziergang.

Also rein in die S-Bahn und die drei Stationen bis zum Loki Schmidt Garten mit dem Einstellen der Kamera und Vorfreude verbringen.

Dort angekommen, waren wir ziemlich überrascht. Soviel, wie wir zuerst vermutet hatten, war gar nicht los. Wir hatten also schön Zeit, zu zweit ein Bisschen zu schlendern. Der Garten ist im Herbst wirklich immer wieder ein Genuss. Einfach wunderbar, was um diese Jahreszeit noch alles blüht.

Ein sonniger Herbsttag

Die Waschmaschine in der Wohnung macht jede Menge Lärm.
Draußen auf der Straße schreien sich die Leute an.

In der Küche riecht es nach Pflaumenkuchen.
Die Sonne scheint durchs Fenster.

Die Katze freut das.
Sie rollt sich unterm Vorhang.

Sonnige Herbsttage sind etwas Besonderes.
Wollen genutzt werden.

Jacke und Schuhe übergestülpt.
Die Mütze ins Gesicht gezogen.

Raus aus der Stadt.
Blau strahlt der Himmel.

Ein Vogel raschelt im Unterholz.
Bienen summen.

Der ausgetretene alte Waldweg.
Schon so viele wanderten ihn entlang.

Goldtöne und Glanz.
Flammendes Rot gegen kühles Grau.

Der Winter scheint noch so weit.
Unbemerkt kriecht er durch das Moos.

Die Borke hinauf.
Wandert in das Blattwerk.

Fällt mit ihm vereint sanft wieder zu Boden.
Und nährt die kommenden Generationen.