Werbung & Affiliate Links*

Glitter ist toll! Glitter macht alles schöner und nicht nur Einhörner glücklich. Doch leider ist Glitter auch eine Umweltbelastung. Abgespült gelangen die kleinen Partikelchen ins Grundwasser und verbinden sich mit anderen Mikroplastik-Teilchen.

Nicht so der vegane Bio-Glitter von Naissance. Ich hatte jetzt die Möglichkeit, ihn zu testen. Dabei habe ich ganz nebenbei ein super lustiges Fotoshooting erlebt. Die Bilder könnt Ihr anbei sehen. Auf dem nächsten Festival werde ich bestimmt eine Menge Spaß mit Glitter haben.

Und hier mein Testbericht

GlitterNatürlich habe ich für das Shooting besonders viel Glitter aufgetragen. Schließlich sollte er auf den Fotos auch schön zu sehen sein. Das Auftragen gestaltete sich anfangs etwas schwierig. Um es mir leichter zu machen, habe ich schließlich etwas Creme auf meine grundierte Haut aufgepinselt, um ihm so mehr Halt zu geben.

Und siehe da: Plötzlich klappte es perfekt. Ein bisschen ist trotzdem daneben gegangen. Ich kann dazu raten, das Auftragen über einem Waschbecken zu machen. Ihr müsst Euch dabei auch keine Sorgen machen: Die Partikel sind wasserlöslich.

Für den „Hausgebrauch“, sprich für ein glänzendes Party Make-up kann ich ganz klar empfehlen, das gewünschte Muster vorab mit einem feinen Pinsel und etwas Gesichtscreme vorzuzeichnen und anschließend mit einem feinen Lidschattenpinsel den Glitterpuder aufzutupfen.

Der Glitter hält bis in die frühen Morgenstunden

GlitterDer Glitter ist sehr haltbar und hält beim Feiern auf jeden Fall mit Euch bis in die Morgenstunden durch. Das Abschminken gestaltet sich leichter, als zunächst befürchtet. Nach meiner Fotosession habe ich einfach großflächig Reinigungsmilch auf das Gesicht aufgetragen und den himmelblauen Gesichtsschmuck mit einem Waschlappen entfernt. Dabei sind kaum Reste zurückgeblieben.

Ob man den Glitter wirklich braucht, ist eine Frage, die man sicherlich diskutieren kann. Auf jeden Fall bringt das Zeug eine ganze Menge Glanz und Spaß in die Bude. Und immerhin braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben. Es werden garantiert keine Tierversuche dafür gemacht, er ist vegan und biologisch zu 100 Prozent abbaubar.

Zu 100 Prozent biologisch abbaubar und vegan

Der Biospaß aus dem Röhrchen wird nicht wie herrkömmlicher Karnevalsglitter aus Plastik, sondern aus Pflanzenmaterial hergestellt. Es gibt ihn insgesamt in sechs verschiedenen Farben: Dunkelrosa, Fuchsia, Himmelblau, Silber, Türkis, Violett und in drei verschiedene Varianten: fein, mittel und grob. Für meine Bilderserie habe ich mich für den feinen Glitter in himmelblau entschieden.

Zum Befestigen könnt Ihr wie ich einfach Gesichtscreme nehmen, oder Ihr macht es so, wie der Hersteller es empfiehlt und nehmt das Aloe Vera Gel von Naissance als „Kleber“. Übrigens könnt ihr den Glitzer auch gut als lustigen Zusatz für selbstgemachte Badebomben oder Seifen benutzen.

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.

Hier könnt Ihr den Bio-Glitter online erwerben.