Werbung*

Vor ein paar Wochen war ich mal wieder intensiv auf der Suche nach einer veganen Coldcreme. Vegane Coldcreme? Gibt es hierzulande nicht? Stimmt. Ich habe auch keine gefunden, die ohne Bienenwachs auskommt. Stattdessen bin ich aber auf etwas viel Besseres gestoßen: Die schützende Tagescreme mit Bio-Sonnenhut (auch unter dem Namen Echinacea bekannt) und Tigergras von Logona.

Die Creme hat sich bei mir so einem echten Beauty Liebling gemausert. Sie erfüllt alle Anforderungen, die ich an eine Coldcreme habe: Sie schützt die Haut auch bei starker Kälte, Klimaanlagenluft und Hamburger Wind vor dem Austrocknen, sie mildert Rötungen und sie pflegt, ohne zu fetten. OK, ich gebe zu, dass ist sogar ein Vorteil gegenüber einer Coldcreme. Die Coldcremes, die ich früher benutzt haben, haben alle gefettet, wie Bolle.

Die schützende Tagescreme von Logona ist reichhaltig

LogonaObwohl das bei der Tagescreme von Logona nicht der Fall ist, ist sie sehr reichhaltig. Man hat nicht nach einer halben Stunde das Gefühl, schon wieder nachschmieren zu müssen. Falls hier jemand mitliest, der/die niemals trockene Haut hat: Lucky you! Mit fortschreitendem Alter und je kälter der Winter wird die Haut eben bei manchen immer hungriger. Meine jedenfalls.

Die Creme wird morgens gleich nach der Reinigung auf das Gesicht aufgetragen. Ich spare dabei das Kinn aus (Gefahrenzone für Unreinheiten). Als Reinigung reicht mir im Moment klares Wasser und im Anschluss ein paar Spritzer von meinem Lieblingstoner.

Kontrollierte Naturkosmetik

Wie alle Produkte von Logona ist auch die schützende Tagescreme als kontrollierte Naturkosmetik ausgezeichnet. Sie ist hautneutral, reizfrei und unterstützt die natürliche Hautbarriere. Aloe Vera Extrakt spendet der Haut Feuchtigkeit, wirkt Reizungen entgegen und ist wundheilend. Außerdem verstärkt er die Selbstheilung bei Sonnenbrand und ist leicht UV-abschirmend.

Sonnenhut fördert die schnelle Regeneration von Hautzellen und wirkt entzündungshemmend. Echinacea ist wundheilend, antibakteriell und unterstützt den Regenerationsprozess der Haut.

Hier die komplette Liste der Inhaltsstoffe:

Aqua (Water), Alcohol denat.*, Glycerin, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Linoleic Acid, Cocoglycerides, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Isoamyl Laurate, Cetearyl Olivate, Cetyl Alcohol, Distarch Phosphate, Sorbitan Olivate, Rhus Verniciflua Peel Wax, Dipotassium Glycyrrhizate, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Xanthan Gum, Tocopherol, Sodium Lactate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Echinacea Purpurea Root Extract*, Centella Asiatica Extract*, Linolenic Acid, Sodium Hydroxide, Citric Acid, PCA Ethyl Cocoyl Arginate, Parfum (Fragrance)**, Limonene**, Linalool**, Geraniol**, Benzyl Salicylate**, Citronellol**, Citral**

* aus kontrolliert biologischem Anbau
** natürliche ätherische Öle

Auf der Homepage von Logona findet Ihr die schützende Tagescreme hier.

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Infos zum Thema Werbekennzeichnung in meinem Blog findet Ihr auf meiner Transparenz-Seite.