Bereits 2017 hatten wir viel Spaß auf dem Dunk!festival. Drei Tage mit Postrock, tollen Menschen und Sonne satt. Auch 2018 wollen wir uns das Festival im Belgischen Zottegem nicht entgehen lassen. Es findet dieses Mal vom 10. bis zum 12. Mai statt.

Die Vorfreude wird von Tag zu Tag größer. Am 9. Mai geht es bei uns wieder los. Die Planung läuft auf vollen Touren und die Tickets liegen schon seit Monaten in der Schublade. Das Beste am Dunk! ist das Line-up: Von der ersten bis zur letzten Band auf dem Timetable wie für mich gemacht. Überschneidungen, wie man sie von anderen Festivals gewohnt ist, gibt es nicht.

Hier mal die Übersicht:

Dunk!festival

Dunk!festival

Das ist schon was Besonderes, oder? Ich jedenfalls freue mich wie fünfjährige Drillinge ein paar Tage vor Weihnachten und bin jeden Tag noch ein Bisschen aufgeregter.

Auch die Rahmenbedingungen beim Dunk!festival sind klasse. Die Hauptbühne findet in einem Zirkuszelt Platz, die Nebenbühne in einem gemütlichen Waldstück. Hier konnte man sich im letzten Jahr zwischendurch immer wieder etwas Schatten gönnen, was bei Temperaturen um 30 Grad sehr angenehm war. So geniales erstes Sommerwetter wünsche ich mir auch für dieses Jahr wieder. Es ist einfach toll, wenn man bei Freiluft-Festivitäten die ganze Zeit im T-Shirt rumlaufen kann.

Speis und Trank

Dunk!festivalDa das Gelände zu einer Jugendherberge gehört, wird das Essen im Speisesaal serviert. Für jeden Geschmack ist etwas geboten und vor allem wir Veganer kommen dabei nicht zu kurz. Im letzten Jahr gab es jeden Tag mindestens zwei unterschiedliche Gerichte zu Mittag und zum Abendbrot. Draußen auf dem Gelände gibt es für den „kleinen“ Hunger zwischendurch eine sauleckere vegane Variante der berühmten Belgischen Pommes (natürlich mit Senf und Ketchup). Außerdem parken dort auch Foodtrucks und bieten ihre Speisen an.

Der Campingplatz liegt inmitten von Bauernhöfen. Beim Aufwachen (oder Einschlafen, je nachdem, wie lange man abends durchgehalten hat), kann man sogar den Hahn krähen hören. Die familiäre Stimmung setzt sich auch hier fort. Besucher aus ganz Europa kochen morgens gemeinsam ihren Kaffee und teilen abends ihren Wein.

Dunk!festival Headliner und persönliche Highlights

Headliner des Festivals sind in diesem Jahr Russian Circles, Caspian und The Ocean. Außerdem sind Größen wie Rosetta, Grails und Les Descrets mit dabei.

Mein besonderes Highlight in diesem Jahr, auf das ich mich besonders freue, ist der Auftritt meiner Schwedischen Lieblingsband EF. Ich habe im Vorfeld bereits im sozialen Netzwerk mit den Jungs gechattet (es ging unter anderem auch um die Auflösung ihres T-Shirt-Bestandes, ich brauchte gerade ein neues und das passte sehr gut. Doch das nur am Rande) und sie haben wir erzählt, dass sie sich auch schon wahnsinnig auf das Dunk! freuen. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie gespannt ich bin!

Nichts für Ballermannfans und Mainstreamfreunde – Postrock rund um die Uhr – Helga und Polonaise haben keinen Zutritt.

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

Wegweiser DUNK!festival

  1. DUNK!festival 2017 – Postrock in Begien
  2. DUNK!festival 2017 – Wir kommen!
  3. DUNK!festival 2017 – Liebe auf den ersten Blick
  4. DUNK!festival 2018 – Das Line-up
  5. Wir läuten die Festivalsaison ein – Kurze Auszeit
  6. To be continued…

Quelle Titelbild, Artwork und Timetable: Dunk!festival