Meine Bilder von unserem Besuch in Amsterdam im Januar möchte ich gerne mit einem kleinen Gedicht verbinden, das heute morgen auf einer Seite meines Notizbuchs Form angenommen hat. 

Sehnsucht am Sonntag
Wir finden einen kleinen Ecktisch
Vermeer war auch hier
Grachten, Kanäle, Liebe zum Meer

Wir hatten tolles Wetter und waren sofort verliebt.
Boote und Stege.
Zwischen Sehnsucht und unausweichlicher Notwendigkeit.

Wasserhäuser und Hausboote
Wir sitzen der Sehnsucht entgegen.
Gebt Überschwemmungen mehr Raum.

Türkisblau schimmert die Liebe.
Ein Gewirr aus Wasserwegen.

Es hat irgendetwas mit dem Wasser zu tun.
Purer Optimismus und offene Freundlichkeit.
Wo ein Wasser, da ein Weg.