Vor Kurzem habe ich in der Vegan Junk Food Bar in Amsterdam den größten Burger meines Lebens gegessen. Und ich habe ihn aufgegessen! Er war einfach zu lecker, um etwas liegen zu lassen.

Vegan Junk Food BarDie Speisekarte ist, wie der Name schon vermuten lässt, komplett vegan. Es gibt einfach für jeden Geschmack einen Burger und auch sonst noch jede Menge ausgefallene Schlemmereien. Ein besonderes Highlight der Karte sind die verschiedenen Pommes-Variationen: Es gibt nicht nur „normale“ Fritten, sondern zudem auch noch Süßkartoffel Fries und Trüffel Fries. Es stehen acht verschiedene Saucen dazu zur Auswahl.

Verschiedene Pommes-Variationen in der Vegan Burger Bar

Und wer dann immer noch hungrig ist, probiert einfach die Zwiebelringe, Vleischbällchen und Frühlingsrollen. Zum Abschluss gibt es dann noch ein schmackhaftes Dessert.

Inzwischen gibt es in Amsterdam eine Burger Bar und ein Restaurant von VJF. Die Burger Bar befindet sich im Staringplein 22, das Restaurant im Marie Heinekenplein 9 – 10. Das Restaurant hat auch glutenfreie Speisen auf der Karte.

Berichtet mal, wie es Euch dort geschmeckt hat. Wir waren schwer beeindruckt und werden, falls wir mal wieder in der Stadt sind, bestimmt wieder vorbeischauen. Allerdings werde ich mir vorher gut überlegen, ob ich nochmal den doppelten Burger bestelle. Denn ich gebe zu: Das Aufstehen fiel mir danach schon ganz schön schwer. Aber er war halt einfach so lecker! smile

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen

Wegweiser Amsterdam

  1. Banksy im Moco Amsterdam
  2. Stedelijk Museum Amsterdam
  3. Vegan Junk Food Bar Amsterdam
  4. Rijksmusem Amsterdam
  5. Amsterdam – Grachten und Gassen
  6. Raw Food Café Amsterdam

💬 Jetzt einen Kommentar hinterlassen