Könnt Ihr Euch noch an meine Flarfgedichte erinnern? Das letzte ist im letzten Februar hier im Blog erschienen. Höchste Zeit, Euch endlich mal wieder eins zu präsentieren.

Was gäbe es dafür für einen schöneren Anlass, als das Licht auf der Elbe zum Jahresanfang?

Zur Erinnerung

Flarf-Gedichte entstehen aus zusammengesetzten Ergebnissen, die die Suchmaschine ausspuckt, wenn man bestimmte Begriffe eingibt. Eine genaue Erklärung ist in meinem Blog hier zu finden. In diesem Fall habe ich mich für die Suchwörter „Elbe“ und „Licht“ entschieden.

Jahresanfang an der Elbe

Elbenlichter sind Steine
Schirm für Lampen
Lichtblick

Abendhimmel mit drei Lichtsäulen
Hamburger Hafenlichter
Südlich der Elbe

Erleben Sie das jährliche Licht- und Wasserschauspiel
Dramatisch
Ob das Licht aus Teilchen besteht, oder sich als Welle ausbreitet?

Ein einmaliges Spektrum
Die Elbe im Licht der untergehenden Sonne
Der historische Eisbrecher

Flarf-Gedichte Wegweiser

  1. Die Poesie der Vernetzung
  2. Straßenlaternen der Welt
  3. Sonne und Frieden
  4. Manieren der Boshaftigkeit
  5. Das übersetzte Wetter im Spiegel
  6. Die seltsame Stimmung der knalligen Blüten
  7. Elbe schwarz-weiß bunt
  8. Pizza und Backgammon
  9. Liebe Sternschanze
  10. Haters rest in poetry
  11. Die Sehnsucht der Postmoderne
  12. In den Straßen von St. Pauli
  13. Elblicht – Jahresanfang an der Elbe