Der Erdlingshof möchte jetzt eine Weidelandfläche für die Tiere dazukaufen. Ihr könnt die Organisation jetzt unterstützen und Landpate werden.

Bereits ein Viertel der insgesamt 33.926 Quadratmeter steht den geretteten Tieren bisher bereits zur Verfügung. Jedoch bisher lediglich als Pachtland. Ein Pachtvertrag hat den Nachteil, dass er auch gekündigt werden kann. Um den Tieren echte Sicherheit zu garantieren, soll die Fläche nun gekauft werden.

Den Erdlingshof unterstützen

Viele in Not geratene Erdlinge wie Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen könnten auf dem gesamten Gelände Platz und einen Ort, an dem sie in Würde alt werden können, finden.

Es lohnt sich daher, das Projekt zu unterstützen und Landpate für den Erdlingshof zu werden. Insgesamt sind 100.000,00 Euro nötig, damit das Land für immer seinen Besitzer wechseln kann. Es zählt also jeder Cent.

Es werden noch zahlreiche Spender gesucht

24.000 Euro wurden bereits gespendet. Auf der Homepage des Erdlingshofs wird das mithilfe eines Puzzles dargestellt. Jedes Puzzleteil steht für 4.000 gespendete Euro.

Erdlingshof

Jeder Spender erhält eine individuelle Spender-Urkunde sowie je nach Höhe des gespendeten Betrags ein Dankeschön:

Erdlingshof

Wer mehr erfahren möchte oder sich soeben spontan entschieden hat, Landpate für den Erdlingshof zu werden: BITTE HIER ENTLANG!

Das Video sowie die Grafiken stammen vom Erdlingshof. Das Titelbild habe ich in der Nähe der Boberger Düne aufgenommen.