Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Vegane Gemüse-Quiche

    Foodblog? Sollt Ihr haben!

    Beitrag von Anne
    31.01.2017 — Lesezeit: 1 min
    Vegane Gemüse-Quiche

    Als ich am Sonntag von der Arbeit nach Hause kam, wartete eine ganz besondere Überraschung auf mich. Matze hatte eine vegane Gemüse-Quiche vorbereitet.

    Schon beim Aufschließen der Wohnungstür strömte mir ein wunderbarer Duft entgegen und ich konnte es kaum erwarten, sie zu probieren.

    Weil mir beim Bloggertreffen vor ein paar Tagen ja nachgesagt wurde, ich würde ein Foodblog führen, gebe ich denen jetzt mal Foodblog. Hier kommt Matzes unglaublich leckeres Rezept für vegane Gemüse-Quiche. Ja, er hat es komplett selbst kreiiert. Und nein, es ist keine Milch drin.

    Zutaten für vier Portionen

    Mürbeteig

    • 300 g Dinkelvollkornmehl
    • 130 g Kokosöl
    • 80 ml Wasser
    • 1/2 Tl Salz

    Gemüsefüllung

    • 1 Stange Porree
    • 1 große Zwiebel
    • 1 mittelgroße Paprika
    • 1 - 2 Chilischoten
    • 2 - 3 getrocknete Tomaten
    • 200 g veganer Pizzaschmelz
    • 150 ml Soja-Cuisine
    • 2 Tl Sojamehl
    • 1 Bund Petersilie

    Zubereitung

    Mürbeteig

    Vegane Gemüse-Quiche

    Das Mehl zusammen mit dem Kokosöl zu einem bröseligen Teig vermischen. Das Wasser hinzugeben und alles zusammen zu einer homogenen Masse verkneten. Ausrollen und über den Boden und die Wände einer Springform ausbreiten. Achtung! Dabei unbedingt ca. 2 cm unter dem Rand frei lassen.

    Während die Gemüsefüllung zubereitet wird, lässt man den Teig im Kühlschrank ruhen. Vor dem Einfüllen der Masse werden mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden gestochen. Der Ofen darf nun schon mal auf 180° C vorgeheizt werden.

    Gemüsefüllung

    Die Zwiebel, den Porree, die Paprika, die Chili und die Tomaten in feine Würfel hacken. Die Zwiebelstückchen in der Pfanne anschwitzen, bis sie schön glasig bis braun sind. Den Porree, die Paprika, die Tomaten und die Chili zugeben und alles kurz anbraten.

    In einer Schüssel den Pizzaschmelz, das Mehl und die Petersilie vermischen. Das angebratene Gemüse hinzugeben, nochmals gut verrühren und im Anschluss alles in die mit dem Teig vorbereitete Form füllen. Zum Schluss noch die Soja-Cuisine gleichmäßig darüber verteilen. Dabei aufpassen, dass nichts zwischen den Teig und die Form läuft.

    Vegane Gemüse-Quiche backen

    Stellt Eure vegane Gemüse-Quiche jetzt in den vorgeheizten Ofen und backt sie für 45 Minuten. Nachdem sie 10 Minuten lang auf einem Rost ausgekühlt ist, könnt Ihr die Springform öffnen und die Quiche in Portionen aufteilen.

    Dazu passt hervorragend ein schöner Frankfurter Äppler oder ein trockener Cider. Ihr wollt noch eine Beilage? Wie wäre es mit einem kräftigen Vollkornbrot?

    © 2021 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.