Mit der Sonne aufgestanden, waren die Elbgängerin und meine Wenigkeit gestern um 10 Uhr bereit für unseren Spaziergang an die Elbe. Wir beide lieben es, dass der große Fluß sich jeden Tag in einem neuen Licht zeigt und Menschen aus aller Herren Länder nach Hamburg bringt.

Gestern war es dann soweit, keine Geringere als die Königin der Meere Queen Elizabeth gab sich die Ehre im Cruise Center Altona. Die paar Stufen von unserem Zuhause an den Fluss hatten wir schnell hinter uns gebracht, die Huldigung ihrer Hoheit verbanden wir mit einer schönen Runde im gleißenden Sonnenlicht. Ich würde sagen, wir haben Vitamin D für die ganze nächste Woche getankt. Im Anschluss an meine Bildergalerie findet Ihr jede Menge unnützes Wissen über die Queen. Also schön nach unten scrollen. Und jetzt: Schiff ahoi!

Das Kreuzfahrschiff Queen Elizabeth wurde 2007 bei Fincantieri in Italien von der Britischen Reederei Cunard Line in Auftrag gegeben. Sie ist mit 294 Metern Länge die kleine Schwester der Queen Mary, die sie um rund 50 Meter überragt. Getauft wurde sie am 11. Oktober 2010 von Königin Elizabeth II. in Southampton. Am Tag darauf brach sie zu ihrer Jungfernfahrt auf, die die Passagiere und die Besatzung auf die Kanarischen Inseln und nach Madeira brachte.

Queen Elizabeth – Ein ganz besonderer Weltumsegler

Dieses Jahr war die Queen Elizabeth das erste Kreuzfahrtschiff, das in Hamburg anlegte. Ankunft war am 5. Januar 2017 um 7 Uhr. In Hamburg sammelte sie nach alter Tradition noch ein paar Gäste ein, um anschließend  zu einer 124 Tage dauernden Weltumseglung aufzubrechen. Offizieller Check-in Hafen für die Passagiere ist Southampton. Am 10. Mai 2017 wird das Schiff wieder in Hamburg eintreffen. Die günstigste Zweibett-Kabine für eine Weltreise auf der Queen Elizabeth ist für 16.890 Euro pro Person zu haben.

Übrigens hat die Elbgängerin auch fleißig gebloggt zu unserem Königinnenbesuch.