Cardamonchai Logo

cardamonchai.com

    Best Blog Award

    Bloggründung und Vorbilder

    Beitrag von Anne
    28.05.2013 — Lesezeit: 3 min
    Best Blog Award

    Best Blog Award - Wie jetzt? Ich habe was gewonnen? Was für eine Ehre! Vielen Dank, liebe Nerdkönigin!

    Unlängst bekam ich von der lieben queenofnerds den Best Blog Award verliehen. Jetzt wollt Ihr sicher wissen, was es damit auf sich hat und wie man diesen wundervollen Wanderpokal an tolle Blogger⋆innen weitergeben kann, oder? Das geht ganz einfach:

    • Nominierung in einem Blogartikel veröffentlichen und mit dem "Best Blog Award"-Bild versehen.
    • Dem⋆der lieben Blogger⋆in, von dem⋆der man den Award bekommen hat, danken (ist hiermit geschehen)
    • Ein kleines Interview, bestehend aus 11 Fragen beantworten
    • Den Wanderpokal an 5-76 weitere Blogs verleihen
    • Den Blogger⋆innen Bescheid geben, dass den Blog Award bekommen haben

    Was mich ein bisschen wunderte: Die Fragen sind immer dieselben und drehen sich größtenteils um das Thema Beauty. Ich blogge zwar grundsätzlich eher über Festivals, Musik und anderen Kram, stelle mich aber hiermit gerne dieser Herausforderung.

    Der Best Blog Award - verliehen von der lieben queenofnerds - herzlichen Dank!Der Best Blog Award - verliehen von der lieben queenofnerds - Danke schön!

    Nun also zu den 11 Fragen:

    1.) Wann und warum hast Du Deinen Blog gegründet?

    Interessanter hätte ich die Frage "Wo und an welchem Computer" gefunden, aber nun gut. Die wird hier nicht gestellt. Die Gründung meines Blogs liegt schon eine ganze Weile zurück. Muss irgendwann um 2000 rum gewesen sein. Damals bloggte ich allerdings noch auf myspace.com. Ich schreibe allerdings schon Sachen auf, seit ich einen Stift halten kann. Die Aufzeichnungen gehen zurück bis ca. 1988. Das mit dem Bleistift habe ich übrigens beibehalten. Bevor etwas in meinem Blog landet, landet es erst mal grau auf weiß auf meinem Block oder in meinem Notizbuch. Daher kommt auch der Name für meine Blogrubrik Bleistift 2.0.

    2010 bin ich dann mit Sack und Pack auf Wordpress umgezogen. Auch weil ich damals bei einem großen Online-Portal mit lokalem Bezug arbeitete und nachdem ich diesen Job an den Nagel gehängt hatte, eine Heimat für meine mitgenommenen Artikel suchte. Und natürlich auch für den Kram, den ich bis dahin bei myspace und auf meinem Notizblock verzapft hatte. Ich habe die Artikel bei meinem Umzug zum größten Teil mit dem Originaldatum übernommen, weshalb meine Timeline hier bis 2008 zurückreicht. Dieses Jahr habe ich dann mein 3-jähriges WP-Jubiläum gefeiert. (Nachtrag 2021: WP ist inzwischen Geschichte)

    Die Frage nach dem Warum lässt sich ganz leicht beantworten: Ich würde eingehen, würde ich nicht schreiben.

    2.) Hast Du Vorbilder für Dein Blog?

    Kim Gordon. Außerdem: Heinrich Böll, Friedrich Nietzsche und natürlich Franz Kafka.

    3.) Folgst Du vielen Blogs?

    So vielen, dass ich inzwischen schon so langsam den Überblick verliere und mir gar nicht mehr alles durchlesen kann, was so durch meinen Reader rattert. Ich muss mir irgendwann mal Zeit nehmen und das ein bisschen ausdünnen.

    4.) Seit wann interessierst Du Dich intensiver für das Thema Make-up und Beauty?

    So besonders intensiv eigentlich noch nie. Gerade habe ich nach sieben Stunden Büroarbeit eine Kopfkissendaune in meinem Dutt gefunden. Geschminkt habe ich mich das erste Mal mit 14. Das sah damals kolossal schlimm aus. Ich bekam sogar ein Jobangebot von einem Zirkus, der gerade auf der Suche nach einem neuen Clown war. Meine Nägel habe ich bereits mit zehn oder so lackiert. Da war meine Omi ein glühendes Vorbild für mich. Natürlich in Florida-Pink. Das war damals extrem angesagt (nicht). Ihr könnt Euch ja sicher vorstellen, wie grausam der nächste Tag in der Schule für mich war. Aber ich stand drauf. Passte wunderbar zu den grünen Stoffhosen, die mir meine Mutter damals als Jeansersatz verpasst hat. Die waren damals schon mit Polka-Dots verziert! Hach...

    5.) Welche Produktmarke hat Dich besonders überzeugt und warum?

    The White Stipes! Die waren klasse! Auch wenn Meg manchmal daneben getrommelt hat. Da passte einfach alles zusammen.

    6.) Hast Du eine Lieblings-Lippenstift- oder Nagellackfarbe?

    Ich liebe nach wie vor Nagellack in allen Farben und Formen. Gerade trage ich einen mit Namen "green meets mint". Der ist richtig toll und vor allem gut kombinierbar.

    Passt auch gut zu Bier: green meets mintPasst auch gut zu Bier: green meets mint

    7.) Welchen Kussmundabdruck hinterlässt Du auf Papier?

    Ich küsse grundsätzlich kein Papier

    8.) Deine Wohnung steht in Flammen und Du hast Zeit drei Beautyprodukte aus dem Flammen zur retten. Welche sind das?

    Meine beiden Kater Chili und Oskar

    9.) Worauf kannst Du beim Shoppen eher verzichten? Schuhe, Kleidung, Make-up oder Schokolade?

    Ich esse echt lieber Chips.

    10.) Verwendest Du lieber Lippenstift oder Lipgloss?

    Lidschatten

    11.) Ich verlasse das Haus nie ohne?

    Twitter

    Hier sind meine Nominierungen für den Best Blog Award:

    1. Liebste Modebloggerin auf der Welt und obendrein noch ne tolle Kollegin: Banned From The Style! - taylormaid
    2. Die Beste und gleichzeitig noch ne tolle Rezepterfinderin: Tofutante
    3. Wenn ich sie öfter sehen würde, hätte sie vermutlich am ganzen Körper Druckstellen von meinen Umarmungen: die süße Hoochi
    4. Schreibt unglaublich tolles, wirres Zeug und ich möchte einfach, dass er diese Fragen beantwortet: Wirre Welt Berlin
    5. Sie sammelt genau wie ich bunten Kram und mag Bücher. Was mir wiederum gefällt. Ich mag: Anlis

    An alle die ich leider nicht nominiert habe: Leider gab es heute nur 5 Pokale zu vergeben. Ihr seid natürlich trotzdem toll!

    Hier geht's zur ultimativen veganen FestivallisteMit Gratis-Download zum Ausdrucken!

    © 2021 · cardamonchai.com · Rock 'n' Roll vegan.