Oskar

Oskar

Ich habe heute auf Facebook zwei tolle Bilder entdeckt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Die Bilder haben mich auf eine Idee gebracht. Es wäre schön, wenn Ihr mich bei der Umsetzung unterstützen könntet. Setzt doch bitte alle mal Eure Haustiere auf eine Glasplatte und fotografiert sie. Wahlweise geht natürlich auch ein Scanner wie auf Bild 2 zu sehen. Natürlich lasse ich auch Bilder von einzelnen Pfoten/Krallen gelten, wenn nicht der komplette Hund/Ara auf den Scanner/Kopierer passt.

Das erste Foto habe ich auf der Facebook-Seite von Frans de Waal entdeckt, das zweite auf der Katzenseite. Die Fotografen sind unbekannt. Sollten Ihr zufällig auf mein Blog stoßen, werde ich Euch natürlich nachträglich gerne als Künstler angeben. Niedlich die beiden, oder? Außerdem lasse ich mir den Namen ‚Pets On Glass‘ für mein nächstes Bandprojekt schützen.

Schickt Eure Fotos bitte an info@cardamonchai.com. Ich poste sie dann in diesem Artikel.

Doch nun zu den Bildern:

Nicht mal 5 Minuten hat´s gedauert schon kam der erste Beitrag von einer liebgewonnenen Twitterin, der @StrassenKatze. Hier ist ihr Foto:

@StrassenKatze

@StrassenKatze

Weitere drei Minuten zogen ins Land und schon bekam ich den nächsten Beitrag zugeschickt. Diesmal von @laschnalle. Es handelt sich um eine komplette Tumblr-Seite mit gescannten Katzen. Zu finden unter diesem >Link<

Und noch ein Beitrag von @StrassenKatze. Hier ein Foto von Fürst, Ihrer Bartagame:

Der Fürst

Der Fürst

Und noch ein Beitrag, dieses Mal von Sarah:

Sarahs nächtlicher Besucher

Sarahs nächtlicher Besucher

Hier ist Jessies @Sir_Smokie

Nachtrag vom 10.Januar 2013

Nachdem ich die letzen beiden Tage leider krank im Bett verbracht habe, führe ich den Beitrag heute endlich weiter. Den Anfang macht heute Aithirs Hund Daddy

Daddy

Daddy

Auch meine beiden Lieblinge Oskar und Chili möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Oskar

Oskar

IMG_0003

Chili

 

Don Brillare das Pony:

Don Brillare

Don Brillare

Nachtrag vom 23.01.2013

Dieses tolle Foto schickte mir Henrik von seinem Hamster Koki. Ist schon fast ein kleines Kunstwerk geworden, wie ich finde. Der Kleine wollte nicht still sitzen bleiben, daher kann man auf dem Bild genau seinen Weg über den Scanner zurückverfolgen:

Scan

Koki

Natürlich soll das noch lange nicht das Ende des Beitrags sein. Wer mir noch ein Bild seiner Katze, Ratte, seines Hundes oder Elefanten schicken möchte, kann dies nach wie vor gerne unter der oben angegebenen E-Mail-Adresse oder auch als persönliche Nachricht über >Twitter< oder >Facebook< tun.