Alternative BankenWie gestern in Teil 1 meines Artikels bereits angekündigt, möchte ich Euch heute ein paar alternative Banken vorstellen. Meine Informationen habe ich aus der gestern vorgestellten Broschüre „Was macht eigentlich mein Geld?“ sowie von den Infoseiten der verschiedenen Banken.

Alternativbanken arbeiten, anders als gängige Banken, nicht mit der Rüstungsindustrie, Kohle-Konzernen oder Pharma-Riesen zusammen. Sie haben klare Ausschlusskriterien und Richtlinien. Entscheidet man sich für eine von ihnen, kann man sicher sein, dass keine Investitionen in Atomindustrie oder Minen getätigt werden.

Alternative Banken – Transparenz an erster Stelle

Die Transparenz steht bei alternativen Banken ganz klar an erster Stelle. Man kann jederzeit in Erfahrung bringen, wofür die Bank Geld ausgibt und selbst entscheiden, in was man selbst investieren möchte.

urgewald stellt in der Broschüre „Was macht eigentlich mein Geld?“ die verschiedensten alternativen Banken vor. Besonders empfohlen werden dabei vier von ihnen. Diese möchte ich heute gerne vorstellen.

UmweltBank

Alternative BankenDie UmweltBank ist eine an der Börse notierte Aktiengesellschaft. Auch wenn ihr Geschäft das Geld ist, ist sie anders, als andere Banken. In ihrer Satzung ist verankert, dass es um klares Wasser, reine Luft und eine gesunde Umwelt geht.

Die UmweltBank wächst und wächst. Dabei stellt sie selbst herkömmliche Banken in den Schatten. Zwei Gremien aus externen Experten sorgen mit regelmäßigen Kontrollen dafür, dass sie ihrem Anspruch, ein ökologisch nachhaltiges Geldinstitut zu sein, gerecht wird.

Für alle finanzierten Projekte errechnet die UmweltBank genau, in welchem Umfang sie das Klima schonen, indem sie weniger Treibhausgase freisetzen. Die Klimabilanz ist dann in jedem Geschäftsbericht zu finden. Im Jahr 2012 betrug die CO2-Ersparnis der Bank beispielsweise 2,2 Millionen Tonnen. Die Kunden sollen das, was die Bank damit spart, bei den Konditionen der verschiedenen Angebote zurückbekommen.

Ihren Sitz hat die UmweltBank in Nürnberg. Filialen gibt es in Hamburg, Berlin, Frankfurt/Main, Freiburg, München und Stuttgart.

urgewald zitiert Hedwig Tarner, Geografin und Regionalpolitikerin

15 Jahre ohne Zweifel, Schwierigkeiten und Sorgen. Ich bin bereits 1999 Kundin bei der UmweltBank geworden. Ich war es leid, mir immer wieder neu die Frage zu stellen, ob mein Geld sicher angelegt ist und nicht für Schlimmes genutzt wird.

Vorteile

  • Transparenz
  • Gute Konditionen
  • Externes Gremium als nachhaltiger Anlagebeirat (Das ist bei den anderen drei vorgestellten Banken intern)

Nachteile

  • Kein Giro-Konto möglich

Ethik Bank

Alternative BankenGanz oben auf der Agenda der Ethik Bank steht, dass weder in Rüstung noch in Atomkraft investiert wird. Es werden außerdem keine Kredite an Unternehmen vergeben, die Tierversuche für Kosmetika durchführen lassen, oder Kinderarbeit billigen.

Gegründet wurde die Ethik Bank als eine Tochter der Volksbank Eisenberg eG. Auf der Internetseite der Bank erhält man einen genauen Überblick über die Wertpapiere, in welche die Einlagen der Kunden gesteckt werden. Transparenz ist besonders wichtig, die Ethik Bank bezeichnet sich daher als gläserne Bank.

Die Ethik Bank sitzt noch heute in Eisenberg. Sie versteht sich als Direktbank und hat daher keine Filialen. Ob dies wirklich als Nachteil zu werten ist, muss jeder für sich entscheiden. Heutzutage lassen sich die meisten Dinge online erledigen und der Gang zur Bank ist nicht mehr zwingend notwendig.

urgewald zitiert dazu in der Broschüre Ester Yücel, Studentin

Mit dem Studium kam für mich die Frage: Welcher Bank vertraue ich mein Geld an? Für mich war klar, es muss eine Bank sein, die nicht in Waffenhandel, Atomkraftwerken und Kinderarbeit investiert, sondern mit dem Geld soziale und ökologische Schwerpunkte vertritt. Ich bin Kundin bei der Ethik Bank geworden, weil mir die Förderprojekte gut gefallen…

Vorteile

  • Kontowechselservice
  • Kostenfrei Geld abheben an 19.000 Geldautomaten (Nutzt das Automatennetz der Volksbanken/Raiffeisenbanken)
  • Bargeldeinzahlung über die Filialen der Reisebank möglich

Nachteile

  • Direktbank
  • EC-Karte kostet ab 1. Juli 2017 15 Euro pro Jahr
  • Anfall von Kosten beim Geldabheben im Ausland (2 Prozent vom Umsatz, mindestens 2,50 Euro)
  • 5 Euro Kontoführungsgebühren im Monat

Triodos Bank

Alternative BankenMensch, Umwelt und Wirtschaft. Das sind die drei Wege, welche die Triodos Bank (Tri hodos = Griechisch „drei Wege“) geht.

Finanziert werden nachhaltige Projekte und Institutionen, die dem Wohl von Mensch und Umwelt dienen. Die Triodos Stiftung wurde bereits 1971 in den Niederlanden gegründet. Ein Jahr später eröffnete die Bank im holländischen Zeist. Bereits in den 90er Jahren wurde erfolgreich in erneuerbare Energien finanziert. Es folgten Niederlassungen in Belgien, England und Spanien. Im Jahr 2004 wurde ein nachhaltiger Immobilien-Fonds gegründet.

In Deutschland war die Triodos Bank zunächst nur im Bereich Kreditvermittlung tätig. Seit 2009 agiert sie auch in Deutschland als Bank. Insgesamt zählt sie inzwischen mehr als eine halbe Million Kunden weltweit. Somit ist sie die größte Nachhaltigkeitsbank überhaupt.

Die Triodos Bank hat ihren Sitz in der Bankenstadt Frankfurt. Auch sie versteht sich als Direktbank und hat keine Filialen.

urgewald zitiert hier Ludger Kotulla, Technischer Redakteur und Feuerwehrmann

Auf die Triodos Bank bin ich aufmerksam geworden, als ich eine Rechnung angewiesen habe. Eigentlich freue ich mich immer, wenn ich dort anrufen „muss“. Es ist ein Bisschen wie in einer Familie. Mich begeistert der „Service aus einer Hand“.

Vorteile

  • Internationale Firmengeschichte
  • Girokonto möglich
  • Weltweit kann mit der Triodos-Mastercard an allen Geldautomaten kostenfrei Geld abgehoben werden.

Nachteile

  • Direktbank
  • Kein Festgeldkonto möglich
  • Monatlich 3,50 Euro Kontoführungsgebühren
  • 25 Euro Kreditkartengebühr/Jahr
  • 15 Euro EC-Kartengebühr/Jahr

GLS Bank

Alternative BankenDas Motto der GLS Bank ist „Geld ist für die Menschen da“. Sie versteht sich als Universalbank und möchte alle Geschäfte von Anfang bis Ende so nachhaltig wie möglich ausrichten. GLS steht für „Gemeinschaft für Leihen und Schenken“ Sie ist genossenschaftlich organisiert, womit viele der Kunden auch zu Eigentümer der Bank werden.

Sie wurde im Jahr 1974 gegründet und zählt inzwischen mehr als 30.000 Mitglieder. Im Jahr werden von der GLS Bank rund 20.000 nachhaltige Projekte finanziert. Im Fokus stehen dabei durchschaubare, sinnvolle Geschäfte.

urgewald zitiert Olaf Schettler, Mediengestalter

Bevor wir zur GLS Bank gewechselt sind, waren wir Kunden bei einer großen „normalen“ Bank. Doch wurde uns im Laufe der letzten Jahre durch Medienberichte und diverse Bankenskandale klar: Das lässt sich nicht mit unseren ethischen Überzeugungen vereinbaren.

Vorteile

  • Kostenlos Geld abheben an allen Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken sowie Sparkassen (Bis auf die Sylter Volksbank)
  • Kostenlos mit der Mastercard Geld abheben innerhalb der EU
  • Filialen in allen großen Städten

Nachteile

  • 3,80 Kontoführungsgebühren
  • 30 Euro Kreditkartengebühr/Jahr
  • 15 Euro EC-Kartengebühr/Jahr

Alternative Banken sind auf dem Vormarsch

Alternative BankenAlternative Banken erfreuen sich heute immer größerer Beliebtheit. In Zeiten, in denen die Menschen anfangen, bewußter zu leben, möchte man auch wissen, was mit dem Geld passiert. Denn schlussendlich haben unsere finanziellen Mittel und damit die Banken einen großen Einfluss auf Klimawandel, Menschenrechte und Entwicklung.

Wichtig ist, dass uns klar wird, welche Macht Geld besitzt.  Gemeinsam besitzen wir die Kraft, sie den großen Banken Stück für Stück zu entziehen. Wir müssen dazu lediglich eins tun: Unser Geld in nachhaltige, ethisch vertretbare und zukunftsweisende Projekte und Produkte stecken, statt in Atomkraftwerke, Krieg und Umweltzerstörung. Alternative Banken können uns dabei helfen.

Hinweis

Die von mir erwähnte Broschüre „Was macht eigentlich mein Geld“ kann auf der Homepage von urgewald bestellt werden.

Die Logos und EC-Karten-Fotos habe ich von den jeweiligen Banken. Das Foto von den Windrädern habe ich am Eidersperrwerk aufgenommen, das von der Kasse in der Pinakothek der Moderne. Der Roboterhund begegnete mir Deutschen Museum.