Wellness für zu Hause

WärmelampeHeute möchte ich Euch gerne zeigen, wie Ihr Euch ganz leicht mit ein paar Handgriffen eine tolle Wärmelampe für zu Hause bauen könnt.

In den letzten Wochen habe ich mich aufgrund meiner Rückenprobleme mal wieder zur Physiotherapie begeben. Eingeleitet wurde meine halbstündige Behandlung  jedesmal mit 15 Minuten unter der Wärmelampe.

Ich habe die Infrarot- Bestrahlung jedes Mal extrem genossen und richtig schön gemerkt, wie sich meine Muskeln lösen und der Schmerz nachlässt. Weil ich dieses Gefühl gerne häufiger erleben wollte, begann ich, mich nach Wärmelampen für zu Hause umzusehen.

Das Ergebnis war ernüchternd. Entweder waren die Lampen winzig, stammten von windigen Herstellern, die darin verbauten Infrarot-Birnen waren mir zu schwach auf der Brust, oder sie waren schlichtweg einfach zu teuer.

Wärmelampe„Du baust doch sonst auch immer alles selbst“, meinte mein Mann. Bastel Dir doch selbst eine. Dass just in diesem Moment auch noch eine Anfrage von RS Components reintrudelte, muss ein Wink des Schicksals gewesen sein.

Ob ich Lust hätte, für ein neues DIY-Projekt ein paar ihrer Produkte zu testen, hieß es in der E-Mail. Ich machte die Seite auf und suchte nach Infrarot-Glühbirnen für die Landwirtschaft. Schon nach kurzer Zeit wurde ich fündig und mein neues Projekt war geboren.

Das braucht Ihr

  • Robuste Stehlampe oder Scheinwerfer mit E27-Fassung
  • Infrarot-Birne für die Landwirtschaft

WärmelampeIch habe eine meiner Studiolampen genommen, die ich immer zu Fotografieren verwende. Ihr könnt natürlich auch jede andere Stehlampe nehmen, die eine hohe Wattzahl verträgt. Darauf sollte man auf jeden Fall achten, die Wärmebirnen haben mit bis zu 200 Watt echt viel Power.

Die Birne, für die ich mich entschieden habe, ist von Philips. Sie hat 175 Watt / 240 V und PAR 38. Das PAR steht für die Wärme. Je mehr PAR, desto wärmer wird es.

So wirds gemacht

Schraubt die Wärmebirne in die Fassung Eurer Lampe und voilá: Fertig ist Eure 1a Wärmelampe. Super, oder?

Wärmebehandlungen – So wirken sie

WärmelampeDie Wärmetherapie gehört zu den ersten bekannten medizinischen Behandlungen. Sie kommt sowohl in der modernen westlichen Schulmedizin, wie auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin zum Einsatz. Besonders gerne greift man zum Beispiel bei Zerrungen, Rücken- und Nackenschmerzen sowie Regelschmerzen zu Wärmebehandlungen.

Auch viele Patienten, die unter Rheumaschüben leiden, schwören auf Wärmetherapie. Neben der Bestrahlung mittels Infrarot-Lampen gibt es auch Behandlungen, bei denen die Haut mittels Trägerstoffen (z. B. Fango-Packung, Körnerkissen) direkt mit der Wärme in Kontakt kommt.

Belastungstest – Der Kater findet die neue Wärmelampe toll

WärmelampeÜbrigens: Auch Katzen finden Wärmelampen toll. Ist es nicht schön, wie Chili sich sonnt? So entspannt hat er schon lange nicht mehr geschaut. Vorsicht: Bitte lasst Eure Haustiere nur unter Aufsicht unter die Wärmelampe!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln!

Bitte setzt Eure Wärmelampe verantwortungsbewusst ein. Verlasst nicht das Zimmer, wenn sie eingeschaltet ist, verwendet sie nicht bei Fieber oder über offenen Wunden sowie entzündeten Hautpartien. Seid außerdem bitte vorsichtig, wenn Ihr die Wärmebirne nach Euren Wärmeanwendungen wieder durch das normale Leuchtmittel austauscht: Wartet, bis sie abgekühlt ist, sie wird heiß! Natürlich verbraucht sie auch eine Menge Strom und sie sollte auf keinen Fall permanent eingeschaltet sein. Kleine Sitzungen von 10 – 15 Minuten Dauer reichen für eine Behandlung mit Wärme allerdings ohnehin aus.

Vielen Dank an RS Components für die Infrarot-Birne! Die Lieferung ging sehr schnell und ich finde es klasse, dass man im Shop auch so etwas Spezielles finden kann! Wenn Ihr auch mal stöbern möchtet: Hier entlang.