Heute gibt es mal wieder veganes Essen für alle! Nachdem ich am Dienstag völlig ausgehungert von einer heiteren Spätschicht nach Hause kam, musste etwas Rustikales her.

Was gibt es da Besseres, als eines meiner liebsten Lieblingsessen, sprich Vollkornspaghetti mit Radicchio und Cashew-Kernen? Nichts, genau. Nachdem das Essen in Minutenschnelle zubereitet war, habe ich es mir nicht nehmen lassen, mein Werk bei Instagram zu teilen. Danach konnte ich mich vor Rezeptanfragen per Kommentar und Mail nicht retten. Danke schon mal dafür! Ich finde es natürlich toll, wenn meine nächtlichen Foodporn-Fotos Anklang finden.

Weil Ihr so toll seid und weil das Gericht wirklich so unglaublich lecker ist, teile ich hiermit mein Rezept mit Euch. Es gehört übrigens zu meinen Standardgerichten, ich koche es schon seit Jahrmillionen immer wieder und es ist einfach jedes Mal wieder schmackhaft. Ganz ehrlich, ich bekomme sogar jetzt beim Aufschreiben schon wieder Appetit drauf. tongue Doch nun zum Rezept.

Zutaten für eine große Portion

  • 250 g Vollkornspaghetti (Ich habe dieses Mal Dinkel-Vollkornspaghetti genommen, es gehen selbstverständlich auch welche aus Weizen oder Buchweizen. Bei Buchweizen nehmt einfach statt 250 nur 200 g)
  • 1 kleiner Kopf Radicchio
  • 200 ml Sojacuisine (z. B. Alnatura)
  • 1/2 Dose gesalzene Cashew-Kerne (Nehmt einfach die Billigen aus dem Knabberregal)
  • Sojasauce
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl zum Anbraten (z. B. Kokosöl)

Zubereitung

Stellt einen Topf mit Wasser und eine Pfanne mit etwas Öl auf den Herd. Packt eine Prise Salz in das Wasser und stellt die Herdplatte auf höchste Stufe. Während Ihr darauf wartet, dass das Wasser kocht, wascht Ihr den Radicchio und schneidet ihn in Streifen. Die sollten nicht zu klein sein. Wenn das Wasser kocht, kommen die Spaghetti in den Topf und ihr schaltet die Herdplatte mit der Pfanne auch auf höchster Stufe ein. Bratet den Radicchio etwas an und gebt die Cashew-Kerne hinzu. Dreht die Platte runter und löscht mit etwas Sojasauce ab. Gebt je nach Geschmack Pfeffer hinzu.

Schmeckt zwischendurch mal die Spaghetti ab, ob sie schon fertig sind. Wenn sie fast fertig sind, gebt Ihr die Soja-Cuisine mit in die Pfanne und rührt noch mal alles gut durch. Abschmecken, Spaghetti abgießen und servieren.

Guten Appetit!

Vollkornspaghetti