GrünkohlchipsWinterzeit ist Grünkohlzeit. Ob als Smoothie, Auflauf, Pfannkuchen, Quiche oder klassisch mit Kartoffeln: Was Rezepte angeht, sind der Phantasie bei dem stark Vitamin C-haltigen Gemüse keine Grenzen gesetzt.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich derzeit Grünkohlchips. Fertig aus dem Laden ist die knusprige Leckerei jedoch häufig völlig überteuert und nicht selten auch eher geschmacksneutral. Ich verrate Euch daher jetzt mein persönliches Lieblingsrezept für köstliche Kale Chips. Da freuen sich die Geschmacksnerven und der Hobbykoch wundert sich, wie leicht es geht.

Zutaten

  • 300 Gramm Grünkohl
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel gemahlenes Meersalz
  • 1/2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung – So werden die leckeren Grünkohlchips hergestellt

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Den Grünkohl in verzehrgerechte Stücke schneiden, waschen und sehr gut abtrocknen. Salz, Paprikapulver und Öl mit einem Schneebesen vermischen und den Grünkohl mit der Lotion einreiben. Den Grünkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und rund 30 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder die Ofenklappe öffnen, damit der Wasserdampf entweichen kann.

Ich wünsche Euch guten Appetit! Vorsicht, die Dinger machen süchtig! Falls welche übrig bleiben, könnt Ihr die Grünkohlchips in einer Plätzchendose aufheben. Beim Snacken könnt Ihr in meinem Blog noch weitere Rezepte entdecken.