All Glamour No GutsSchon eine gefühlte Ewigkeit folge ich All Glamour No Guts auf Instagram. Der vegane Bekleidungs- und Accessoire-Hersteller mit Sitz in Norwich, England ist ein echter Kult-Stern am veganen Modehimmel. Gründerin Lou setzt sich für Rechte der Tiere ein. Vom Schmuck bis zur Homepage hat sie alles selbst entworfen.

Von Anfang an war es ihr wichtig, dass alles von All Glamour No Guts ethisch unbedenklich ist. Dafür steckt sie auch gerne mal mehrere Stunden Forschungsarbeit in ein neues Produkt, um wirklich zu 100 Prozent sicher gehen zu können. Sweatshops kommen für sie nicht in Frage, alles ist komplett vegan und fair. Von den Ketten, über die verwendete Tinte und die Sticker bis hin zu den Stoffen.

All Glamour No Guts – Mein neuer Schmuck

Genau das, was ich mir von einem Schmuckstück oder Accessoire wünsche. Schon lange liebäugelte ich mit der wunderschönen Kollektion der Engländerin. Fast täglich sah ich ein neues Teil bei Instagram, das mir gefiel. Besonders toll finde ich persönlich auch die schönen Statements. Was gibt es für eine elegantere Art, Menschen zum Denken anzuregen, als mit einem schönen Schmuckstück? Vor ein paar Wochen war es dann so weit. Der Tag war gekommen, ich wollte mir was Besonderes gönnen und bestellte mir zwei Ketten mit Statement-Anhängern bei All Glamour No Guts.

All Glamour No GutsObwohl die Sachen direkt aus England eingeflogen wurden, ging der Versand sehr schnell vonstatten. Schon kurze Zeit nachdem ich die Bestellung aufgegeben hatte, landete der Schmuck in meinem Briefkasten. Und ich war sofort begeistert. Man sieht gleich, dass es sich dabei um liebevolle Handarbeit handelt. Ich trage die Ketten fast täglich und möchte gerne hiermit ein Bisschen Werbung für All Glamour No Guts machen. Ich habe Lous Visitenkarte in England bei einem Tätowierer in der Auslage entdeckt und vermute, dass die Künstlerin hierzulande noch nicht groß bekannt ist. Meiner Meinung nach darf sich das aber gerne ändern!

Zehn Prozent gehen an das Hillside Animal Sanctuary

Zehn Prozent ihrer Einnahmen spendet Lou übrigens an das Hillside Animal Sanctuary. Das Tierheim wurde 1995 gegründet, um Tieren in Not Schutz und eine Stimme zu geben. Mit der Hilfsorganisation sollen Menschen auf die Millionen von Tieren, die tagtäglich unter ihrer Intensivhaltung leiden müssen, aufmerksam gemacht werden. Das Hillside Animal Sanctuary hat bereits an die 1.000 Pferde, Ponys und Eseln ein Zuhause gegeben. Die meisten Bewohner der Einrichtung kommen aus der Tierindustrie.

Von mir bekommt Ihr ganz klar eine Kaufempfehlung. Ich meine, schaut Euch doch mal an, wie liebevoll die Sachen verpackt sind. Alleine das gibt bei mir schon Pluspunkte. Vielleicht seid Ihr ja noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Dann ran an die Warenkörbe. smile

Hier entlang geht es zum All Glamour No Guts Shop
Hier findet Ihr All Glamour No Guts auf Instagram