PangolinDas Pangolin, auch Tannenzapfentier oder Schuppentier (Mandiae) genannt, zählt zu den bedrohten Arten und ist akut vom Aussterben bedroht.

Die zahnlosen, einzelgängerischen Säugetiere gehen nachts auf die Jagd nach Ameisen, Termiten, Schaben und Würmern. Ihre Krallen und ihre spitze, röhrenartige Schnauze helfen ihnen dabei.

Unter den Säugern bilden sie eine eigene Ordnung, die als Pholidota bezeichnet wird. Ihr Körper ist komplett von großen, sich überlappenden Hornschuppen überzogen. Ihre Lebensweise wird bis heute erforscht. Insgesamt gibt es weltweit acht Arten. Sie sind in Süd-, Ost- und Südostasien sowie in Afrika auf der Südseite der Wüste Sahara beheimatet. Einige Arten leben auf Bäumen andere in Höhlen.

Das Pangolin – Ein faszinierendes Schuppentier

Droht Gefahr, rollen sich das Pangolin wie ein Igel zusammen, der Feind sieht nur noch eine schuppige Kugel vor sich. Bis zu 33 kg kann ein ausgewachsenes Schuppentier je nach Gattung auf die Waage bringen, wenn es genügend Nahrung findet. Langschwanz- und Weißbauch-Schuppentiere werden zwischen 25 und 43 cm lang, ihre großen Verwandten, die Riesenschuppentiere kommen auf eine Größe von bis zu 70 cm.

Heute fallen die possierlichen Insektenfresser immer häufiger Menschen zum Opfer, die illegal Jagd auf sie machen. Die teilweise bereits seit über 65 Millionen Jahren auf der Erde lebende Spezies wurde von ihnen im Laufe kürzester Zeit so gut wie ausgerottet. Betroffen sind vor allem das Sundra-Pangolin und das Chinesische Pangolin. Sie könnten bereits in 15 Jahren für immer verschwunden sein.

Die Jäger verkaufen die erlegten Tiere vor allem in Vietnam und China. Das Fleisch wird dort gegrillt oder in Suppen gegessen, es gilt als besondere Delikatesse. Außerdem sprechen Heiler den Keratin-Schuppen besondere Kräfte zu.

Am 20. Februar ist Tag des Pangolins

Am 20. Februar wird seit kurzem jedes Jahr zum Schutz des Pangolins aufgerufen. Er wurde zum Welttag des Pangolins erklärt.

Wer sich für Pangoline einsetzen möchte, kann online eine Petition mitzeichen oder direkt einen Brief an die Chinesische Botschaft in Berlin richten.

Hier klicken, um die Petition zu unterschreiben

Pangolin

Bildquellen:

Bild Pangolin auf Hand: By Valerius Tygart (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Bild Pangolin verteidigt sich vor Löwen: By Sandip kumar (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Bild unten: Screenshot der Petition auf regenwald.org