KlimazonenWas das neue Jahr mit Klimazonen zu tun hat? Ich erkläre es Euch.

Ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr wünsche ich Euch allen! Ich drücke Euch die Daumen, dass 2016 alles so läuft, wie Ihr es Euch vorstellt!

Zum Start des Jahres habe ich ein paar Fotos von unserem Rundgang durch die Schaugewächshäuser in Hamburgs Botanischem Garten Planten und Blomen am 13. Dezember für Euch vorbereitet. Ihr findet sie im Anschluss an diesen Text.

Ein Jahr hat Ecken und Kanten, Kurven und Knicke, nie verläuft es gerade. Hochs und Tiefs, Erlebnisse und Erfahrungen machen es zu dem, was wir am Ende in unser Tagebuch schreiben, woran wir uns später erinnern werden.

Vergleichbar mit einem Spaziergang durch verschiedene Klimazonen. Ein Wechselbad der Empfindungen, Gefühle, Launen, Wünsche, Begegnungen und Entdeckungen.

Für 2016 wünsche ich Euch ganz viele positive Erfahrungen, Begegnungen und Erlebnisse, falls mal ein Tief auftaucht, soll es schnell wieder vorbeigehen und einem Hoch Platz machen. Weicht den Stacheln aus und freut Euch über die schmackhaften Früchte!

1963 entstanden die Schaugewächshäuser des Botanischen Gartens der Universität Hamburg. Die im Krieg zerstörten Gewächshäuser wurden damit ersetzt.

Heute findet man darin auf rund 2.800 Quadratmetern Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen von den Tropen über die Subtropen bis zur Wüste.

Einen ausgedehnten Spaziergang durch die Klimazonen kann man auch im Eden Project in Cornwall machen.

Mehr über Planten un Blomen erfahrt Ihr hier in meinem Blog.

Die Öffnungszeiten sowie weitere Infos über die Schaugewächshäuser findet Ihr auf der Homepage von Planten un Blomen.

Wegweiser Planten un Blomen

  1. Planten un Blomen – Hamburgs grüner Fluss (Juni 2015)
  2. Ein Rundgang durch die Klimazonen (Januar 2016)
  3. Blütenmeer im Winter (Januar 2016)
  4. Möwen auf der Brücke (Januar 2016)
  5. 1. Mai bei Planten und Blomen (Mai 2016)