Meine DIY Upcycling Umhängetasche

Meine DIY Upcycling Umhängetasche

Vor Kurzem habe ich an dieser Stelle mit Euch meine Anleitung für einen höchst eleganten DIY Upcycling Nerdbag geteilt. Wie versprochen habe ich heute Teil 2 für Euch.

Die Umhängetasche lässt sich noch leichter herstellen, als der Nerdbag. Ihr braucht dazu lediglich ein altes T-Shirt und ein paar Kleinigkeiten. Natürlich habe ich auch wieder ein paar Fotos geschossen, um die einzelnen Schritte der Anleitung zu bebildern.

Benötigt wird

  • 1 altes T-Shirt
  • Garn in der Farbe des Shirts
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine

So wird Eure DIY Upcycling Umhängetasche hergestellt

Breitet das T-Shirt auf dem Tisch aus und achtet dabei darauf, dass Vorder- und Rückseite ganz genau übereinander liegen. Schneidet die Ärmel einen guten Zentimeter von der Naht entfernt ab. Dann trennt Ihr den Kragen ab. Der Schnitt sollte ungefähr so tief sitzen, wie die Armlöcher.

Wenn Ihr damit fertig seid, säumt Ihr die offenen Kanten mit der Nähmaschine im Zickzack-Stich ein. Anschließend werden die Zickzack-Säume ca. 1 cm breit umgebügelt, mit den Stecknadeln festgesteckt und mit der Nähmaschine im feinen Steppstich festgenäht.

Jetzt steckt Ihr den ursprünglichen Saum des T-Shirts mit den Stecknadeln zusammen. Passt auf, dass dabei nichts verrutscht. Als Nächstes näht Ihr Eure DIY Upcycling Umhängetasche entlang der ursprünglichen Saumnaht oberhalb der gesteckten Linie zusammen. Zieht auf jeden Fall unterwegs die Nadeln raus, nicht, dass Ihr drübernäht und Euch die Nähmaschinennadel verbiegt.

Jetzt seid Ihr schon fertig. Dreht die Tasche auf rechts und schon könnt Ihr damit losziehen.

Viel Spaß!

Wie Ihr einen trendy Turnbeutel aus einem alten Jutesack machen könnt, erfahrt Ihr hier.