Unsere Faith No More Karten

Unsere Faith No More Karten

Ich habe Mike Patton getroffen! Natürlich nicht persönlich, aber ich habe es in meinem hohen Alter endlich geschafft, ein Faith No More Konzert zu besuchen! Nachdem die neue Platte angekündigt war und die Tour feststand, haben wir uns gleich Karten organisiert.

Und es hat sich gelohnt! Das Konzert war der helle Wahnsinn! Auf jeden Fall ein Highlight des Jahres 2015. Wir hatten, was bis jetzt für uns eher untypisch ist, einen dieser Weitweg-Sitzplätze, was sich als wunderbar stressfrei erwiesen hat. Außerdem hat man in den mittleren Sitzrängen der Hamburger Sporthalle den vollen Klanggenuss und ein tolles Sounderlebnis.

Faith No More legten einen gekonnten Auftritt hin

Dafür sind die Bilder leider nicht so toll geworden, aber wenn Ihr ganz genau hinkuckt, könnt Ihr sehen, wie Mike mir zulächelt. Ich habe sie auch extra so gelassen, damit die Stimmung besser rüberkommt. tongue Die gelben Männchen in der Galerie sind übrigens die Mitglieder der Vorband Dubioza Kollektiv. Eine verrückte Mischung aus rythmischer Sportgymnastik, Balkan-Sound und krassen Dub-Beats. Ich gebe Ihnen den Namen Trigger Happy Dub Foundation for the Gilted Generation. Ich denke der passt gut.

Das volle Kontrastprogramm zum romantisch verspielten, blumigen, gekonnten, reifen Bühnenauftritt von Faith No More. Es war wirklich einiges geboten, die Show war großartig, die neuen Songs fanden genug Beachtung und auch Fans der ersten Stunde wurden nicht enttäuscht an diesem Abend.