So langsam rückt die Festivalsaison immer näher

Hier geht’s zur ULTIMATIVEN FESTIVALLISTE Jetzt neu und topaktuell! So schön und praktisch, wie nie zuvor!

Die Tickets sind geordert, der Zeltplatz ausgesucht, die Bands auf dem Timetable markiert. Stellt sich nur noch die Frage: Was mitnehmen? Hier meine ultimative Festival-Liste.

Gegenstände wie Bierfässer und Tische wurden absichtlich weggelassen, da die letzten Jahre bewiesen haben: Je weniger Ballast, umso besser. Unnötige Bierschleppereien vom Park- zum Zeltplatz in sengender Hitze kann man sich sparen. Auf den meisten größeren Festivals gibt es Supermarktstände, an denen man einiges erwerben kann. Auf dem Southside/Hurricane ist dort z.B. die Dose (eisgekühltes) Bier für 1,50 € zu haben.

Selbiges gilt für Konservendosen, die in den letzen Jahren immer wieder massenweise mit nach Hause geschleppt werden mussten. Auch Einweggrills und Eiswürfel sind im Festival-Supermarkt zu haben. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, was er zum Festival mitschleppt, doch man sollte auch immer daran denken, dass ein überladenes Auto viel mehr Sprit frisst, außerdem kann man auf den wenigsten Festivals direkt neben dem Zelt parken, so dass mit dem Gepäck meistens noch eine gute Strecke zu Fuss zurückgelegt werden muss. Doch nun endlich zur Liste:

1.) 70-Liter-Tramperrucksack
2.) Zelt
3.) Schlafsack
4.) Isomatte
5.) Gummistiefel
6.) Ohropax (Für die Leute, die sich gerne nachts mal für 1-2 Stunden auf´s Ohr legen und für Personen mit empfindlichen Gehör, die beim Prodigy-Konzert nur noch einen Platz vor der Bassbox gefunden haben.)
7.) Sonnenbrille
8.) Bikinitop
9.) 2 T-Shirts
10.) 1 Jeans
11.) Unterwäsche
12.) Pulli
13.) Regenmantel
14.) Müllsäcke ( können auch zur Regenjacke umfunktioniert werden)
15.) Gaffer-Tape (zum Zelt kleben, Regenjacke basteln, Bierdosenturm bauen, etc.)
16.) Aggressives Sprühdeo
17.) Duschgel
18.) Zahnputzzeug
19.) Sonnencreme
20.) Brandsalbe (kann auch bei Sonnenbrand und Mückenstichen verwendet werden)
21.) Pflaster
22.) Feuchte Tücher (zum Abschminken und als Duschersatz geeignet)
23.) Klopapier
24.) Desinfektionstücher
25.) Aspirin
26.) Handtuch (schützt im nassen Zustand umgehängt vor Sonnenstich und natürlich zu Ehren von Sir Douglas Adams)
27.) Hosentaschenformatige Kamera (SF-Kameras sind nicht erlaubt, außerdem sollte man derartige Luxusgüter auch nicht im Zelt liegen lassen)
28.) Batterien/Akku
29.) Handy
30.) Uhr (teilweise ist der Handyempfang auf dem Festivalgelände durch die Netzüberlastung sehr schlecht. Wenn jeder eine Uhr dabei hat, kann man Treffpunkte vereinbaren)
31.) Tetra Pack (Kann immer wieder nachgefüllt und als Getränkebehälter mit auf das Konzertgelände genommen werden. Die Getränke an den Bierständen auf dem Konzertgelände sind teuer. PET-Flaschen können zwar mit auf den Campingplatz genommen werden, sind aber auf dem Konzertgelände nicht erlaubt! Mit Gaffertape kann man sich einen praktischen „Umhängetetrapack“ bauen, wahlweise geht natürlich auch ein professioneller
31.) Trinkrucksack oder auch ein mittelalterlicher
32.) Weinschlauch
33.) Faltkanister (zum Wasser holen, Haare waschen oder auch für Vodka und andere Spezialitäten, Glasflaschen sind auf den meisten Festivals auf dem kompletten Gelände verboten)
34.) Flip Flops (zum Duschen)
35.) Mütze (gegen Sonnenbrand auf der Kopfhaut oder nasse Haare bei monsunartigen Regenfällen)
36.) Umhänge- oder Gürteltasche, oder für Spießer: Brustbeutel (Für Kamera, Geld, Zigaretten und andere lebenswichtige Kleinigkeiten, die immer „am Mann“ getragen werden)
37.) Für Raucher: Ausreichend Zigaretten/Tabak, Rauchwaren sind auf dem Festivalgelände teurer
38.) Feuerzeuge
39.) Taschenlampe

Viel Spaß beim Packen!

Foto: Taubertal Festival 2010 cardamon82

Foto: Taubertal Festival 2010 cardamonchai